App-Tipp: Ada – Deine Gesundheitshelferin

Das Deutsche Ärzteblatt informiert in seiner Serie APPS über die App Ada – Deine Gesundheitshelferin.

Das Fazit:

„Die App stellt sicherlich eine Weiterentwicklung der einfachen Symptomsuche über das allgemeine Internet dar und bietet über den Algorithmus deutlich individualisierte Informationen. Sie kann den Arzt jedoch keinesfalls ersetzen, sondern die ärztlichen Fertigkeiten und Kompetenzen möglicherweise ergänzen, etwa dann, wenn es um seltene Erkrankungen geht.“

 

 

 

Die komplette Beschreibung der App plus Prüfblatt des Zentrums für Telematik und Telemedizin GmbH:

Dtsch Arztebl 2018; 115(45): A-2082 / B-1728 / C-1706

Neues E-Book: Neuroanatomie des Menschen

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Alle E-Books der Universitätsbibliothek finden Sie über das Rechercheportal.

Huggenberger, Stefan:

Neuroanatomie des Menschen (Berlin u.a.: Springer, 2019. ISBN 978-3-662-56461-5)

 

Die Druckausgabe finden Sie in der Lehrbuchsammlung der Zentralbibliothek unter der Signatur 40B 309.

 

Weiterführende Links:

Service-Einschränkungen im September

An folgenden Tagen wird in der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin nur ein eingeschränkter Service angeboten:

Montag, 16.09.19            ab 10 Uhr

Dienstag, 17.09.19          ab 10 Uhr

Mittwoch, 18.09.19          ganztägig

Dienstag, 24.09.19          ganztägig

Zu den oben angegebenen Zeiten ist die Theke ausschließlich durch den Sicherheitsdienst besetzt. Die Räume der Bibliothek sind regulär geöffnet, für Ausleihe und Rückgabe nutzen Sie bitte die Selbstverbucher.

Bild: Estée Janssens

Ein ganzer Tag rund um die Dissertation – Tag der Promotion 2019

Dieses Jahr veranstalten wir wieder einen ganzen Tag rund um alle Fragen zu Ihrer Dissertation. Dazu gibt es Workshops, Kurse und Beratungsangebote, die wir zusammen mit der Campusweiten Schreibwerkstatt, dem Projekt Akademische Integrität, dem IMBEI, TransMed und einer Kollegin der Dissertationsannahmestelle der UB durchführen.

PROGRAMM

09:00 - 11:00 Uhr     Rohtexten und Überarbeiten   Campusweite Schreibwerkstatt

09:00 - 11:00 Uhr    Sprechstunde zur Promotion (ohne Anmeldung)   Ressort Forschung & Lehre

11:30 - 13:00 Uhr     Wie geb‘ ich’s an? Crashkurs gute wissenschaftliche Praxis   AKIN

14:00 - 14:30 Uhr   Vorstellung des Angebots zur Statistischen Beratung des IMBEI (ohne Anmeldung)                                          IMBEI

anschließend Sprechstunde für Fragen (mit Anmeldung)

14:45 - 15:15 Uhr    Vorstellung des MAInz-DOC-Promotionskollegs für  Promovierende der   Human- und                                         Zahnmedizin (ohne Anmeldung)  TransMed

anschließend Sprechstunde für Fragen (mit Anmeldung)

14:00 - 16:00 Uhr   Sprechstunde zur Dissertationsabgabe   Dissertationsannahmestelle der UB

15:30 - 17:00 Uhr   Literaturrecherche mit PubMed   Team der BBUM

 

WANN?

Mittwoch, 23. Oktober 2019

WO?

Bereichsbibliothek Universitätsmedizin Gebäude 602

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen per E-Mail an: bbum@ub.uni-mainz.de

Veranstaltungen, für die keine Anmeldung nötig ist, sind im Programm gekennzeichnet.

Praxisworkshop Systematic Review

Sie überlegen, ob Sie einen Systematic Review durchführen möchten oder arbeiten bereits konkret an diesem Thema? Sie erarbeiten eine Suchstrategie für eine Leitlinie?

Dann laden wir Sie herzlich zum

Praxisworkshop Systematic Review

am Freitag, 08.11.2019 von 09:00 bis 14:00 Uhr
in die Bereichsbibliothek Universitätsmedizin, Geb. 602

ein. Nach kurzen Präsentationen folgen Übungen zu den Themen

  • Grundlagen zur Durchführung von Systematic Reviews
  • Entwicklung einer Suchstrategie (PICO, Scoping Search, Suchbegriffe)
  • Durchführen und Dokumentieren einer Suche in verschiedenen Datenbanken
  • Dublettencheck in EndNote

Abhängig von Ihrem Bedarf wird evtl. ein Aufbauworkshop zum Thema Screening und Bewertung von Literatur (Tool: Covidence) angeboten (Fr, 22.11. von 9-14 Uhr).

Für wen?

  • Für alle Personen, die einen Systematic Review in Erwägung ziehen, planen oder durchführen
    oder für die Erstellung einer Leitlinie systematisch recherchieren wollen
  • 14 Teilnehmer*innen

Voraussetzung:

  • Fundierte Kenntnisse in PubMed (Advanced Search, MeSH) und EndNote (Datenbank-Import, Groups)
  • Wenn Sie noch nicht intensiv mit PubMed und/oder EndNote gearbeitet haben, sollten Sie vorab einen Kurs der Bereichsbibliothek besuchen. Am Fr, 25.10. (9-11 Uhr PubMed, 11-13 Uhr EndNote) halten wir für Sie Plätze frei.

Fragen und Anmeldung an bbum@ub.uni-mainz.de

Bild: You X Ventures

ZB MED-Wegweiser für elektronische Laborbücher

Ein wichtiger Baustein bei der Dokumentation von Forschungsprozessen und den dabei erhobenen Rohdaten ist das Laborbuch - heute überwiegend in elektronischer Form als Electronic Lab Notebook, kurz ELN. Der Auswahl eines geeigneten Tools liegt ein komplexer Entscheidungsprozess zu Grunde. Der jetzt von ZB MED veröffentlichte ELN-Wegweiser "Elektronische Laborbücher im Kontext von Forschungsdatenmanagement und guter wissenschaftlicher Praxis – ein Wegweiser für die Lebenswissenschaften“ gibt dabei umfassende Hilfestellungen.

 

Bild: Louis Reed

App-Tipp: Gelbe Liste Pharmaindex

Das Deutsche Ärzteblatt informiert in seiner Serie APPS über die App Gelbe Liste Pharmaindex.

Das Fazit:

„Die Bedienführung ist teils etwas sperrig und man benötigt Zeit, um sich in der App zurechtzufinden. Dann erhält man aber auch alle bekannten Informationen zu einem Produkt/Medikament, die im Umfang über dem Niveau anderer Medikamenten-Apps liegen. Auch wenn andere Apps für den hektischen Klinikalltag von zum Beispiel Stationsärzten anwender-freundlicher sind, macht man sicherlich nichts falsch mit der Installation dieser sehr hochwertigen Anwendung.“

 

 

 

Die komplette Beschreibung der App plus Prüfblatt des Zentrums für Telematik und Telemedizin GmbH:

Dtsch Arztebl 2018; 115(41): A-1824 / B-1533 / C-1519

Neue E-Books des Springer-Verlags

Hier eine kleine Auswahl unserer Neuerwerbungen von Springer im E-Book-Bereich. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für den Zugriff im Uninetz befinden müssen.
Sämtliche Springer-E-Book-Titel finden Sie in unserem Katalog.

Tipp: Installation von EndNote X9

Die Universitätsmedizin Mainz stellt Mitarbeitern/-innen und Studierenden eine Lizenz für das Literaturverwaltungsprogramm EndNote bereit.

Studierende können das Programm über die Lernplattform ILKUM herunterladen und installieren. Für die Version X9 (wie auch für die Vorgängerversion X8) steht dazu eine .exe-Datei bereit, die zur Installation ausgeführt werden muss.

Da uns nun schon häufiger von Problemen bei der Installation berichtet wurde, hier ein Tipp:

Führen Sie die Datei per Rechtsklick und "Als Administrator ausführen" aus.

 

Bei einem einfachen Doppelklick taucht häufig nur eine Fehlermeldung auf und das Programm lässt sich nicht installieren. Durch diesen Trick vermeiden Sie eben diesen Fehler.

Brauchen Sie weitere Hilfe bei der Nutzung von EndNote? In unserem Kurs Literaturverwaltung mit EndNote X9 zeigen wir Ihnen, wie Sie Referenzen mit dem Programm verwalten und in Word ausgeben können. Alle Kurstermine finden Sie auf unserer Website.

Neues E-Book: Telemedizin – das Recht der Fernbehandlung

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Alle E-Books der Universitätsbibliothek finden Sie über das Rechercheportal.

Hahn, Erik:
Telemedizin – Das Recht der Fernbehandlung. (Berlin u.a.: Springer, 2019. ISBN 978-3-658-26737-7)

 

Weiterführende Links: