Schülerprogramme

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Exzellenzcluster PRISMA sehen ihre Aufgabe nicht nur darin, über laufende Projekte zu informieren, sondern auch darüber hinaus substantiell zur physikalischen Allgemeinbildung, insbesondere auch von Schülerinnen und Schülern, beizutragen. Um diese für Physik zu begeistern wird es zunehmend wichtiger, spannende und abwechslungsreiche Experimente direkt an die Schulen zu bringen. Hierfür bietet der Exzellenzcluster PRISMA das Physikmobil an: Ein Kleintransporter vollgepackt mit spannenden Mitmach-Experimenten, die unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler direkt an Schulen bringen. Mit im Gepäck sind z. B. ein Set von Nebelkammern. Hiermit wird auch schon für jüngere Schülerinnen und Schüler die kosmische Strahlung, die unter anderem für Polarlichter sorgt, greifbar.

Für die älteren Schüler gibt es die Masterclass Teilchenphysik, die sich den großen Fragen der Teilchenphysik widmet: Wie wurde das Higgs-Boson gefunden und aus was besteht ein Proton? An einem spannenden Forschungstag können selbst Daten, die am ATLAS-Detektor des Forschungszentrums CERN gemessen wurden, analysiert werden.

Diese und viele weitere Experimente sind über das Physikmobil unentgeltlich zu buchen. Weitere Informationen finden Sie auf der Überblicksseite zu allen Schülerprogrammen in der Physik an der JGU (auf Deutsch).