Lectures

17.04.2021 „Metaphern und Emotionen: Beispiele aus akkadischen
Keilschrifttexten“; Vortrag im Rahmen Workshops „Die Welt (be)greifen – Metaphern im Denken, Fühlen und Handeln“, Philipps-Universität Marburg 15.04.2021-17.04.2021.
13.01.2020 „Emotionen und Metaphern: Beispiele aus akkadischen Keilschrifttexten“; Vortrag im Rahmen des 2. Mainzer Digitalen Altorientalischen Forschungskolloquiums, Johannes Gutenberg-Universität Mainz 13.01.2020
01.2020 „Nēmequ & co: Akkadian Terms for Wisdom and Knowledge“; Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz „Beyond Modern Science I: Basic Terms of Scholarly Knowledge and Practices“, Erbacher Hof, Mainz, 9.-11.1.2020
10.2019 „Wahnsinn aus Perspektive der mesopotamischen Medizin: Eine Annäherung an antike psychopathologische Konzepte und Klassifikationen“; Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „Devianz und Normalität: Diagnostische und hermeneutische Perspektiven auf abweichendes Verhalten im Alten Orient, in der antiken Religionsgeschichte und in der Moderne“ (Universität Marburg, 17.-18.10.2019)
07.10.2019 „Ecstatic Experience in Ancient Mesopotamia: The Case of Possession Disorders in Cuneiform Medicine“; Vortrag im Rahmen des Ancient Near East Seminars „Ecstatic Experience in the Ancient World“ (7.10.2019, SOAS/London Centre for the Ancient Near East; organisiert von D. Stein und M. Serpico)
11.2018 „The Body and Emotional Expression in Mesopotamia“; Paper innerhalb des Panels „Materializing Emotion in Ancient Mesopotamia“ auf der ASOR Jahreskonferenz, Denver 14.-17. November 2018
11.2018 „Perceptions of Selfhood in Ancient Mesopotamia: The Body, Emotions and Identity“, Vortrag auf dem History of Emotions Symposium, Universität von Helsinki, 7.-8. November 2018.
26.10.2017 “Concepts of the Female Body in Mesopotamian Gynecological Texts”, Vortrag im E-seminar “The individual and his body in the Ancient Mediterranean Basin”, organisiert von A. Mouton, CNRS (Paris/Ivry sur Seine), 26.10.2017.
19.09.2017 „Cracking Bones, Gnawing Flesh, and Pondering Hearts: Body, Mind and Medicine in Ancient Mesopotamia“; Öffentlicher Vortrag am Harvard Museum of Science and Culture, Cambridge, Mass., 19.9.2017.
08.2017 „Heart and Liver in Medical Texts from Ancient China and Mesopotamia“; Vortrag mit Elisabeth Hsu (Oxford) auf dem 9th International Congress of Traditional Asian Medicines (6.-12. August 2017), Universität Kiel .
06.2017 „Therapeutic Strategies in Mesopotamian Women’s Healthcare Texts of the 1st Millennium BCE: A Corpus-Based Approach“; Vortrag auf der Rencontre Assyriologique Internationale, Universität Marburg (24.-28. Juli 2017).
29.06.2017 „Von inneren Räumen und blühenden Landschaften: Der weibliche Körper in der mesopotamischen Medizin“; Öffentlicher Vortrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 29.6. 2017).
23.02.2016 "“Created to bleed: Blood, women’s bodies and gender in ancient Mesopotamian medicine”; Vortrag im Rahmen des Ancient Near East and Egyptology departmental seminar des Oriental Institute, University of Oxford, Hilary Term 2016; 23.2.2016.
04.2015 „The Assur Medical Catalogue: Some Thoughts Regarding the Mesopotamian Healing Professions“; Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz „Sources of Evil. Complexity and Systematisation, Differentiation and Interdependency in Mesopotamian Exorcistic Lore“, Universität Würzburg, 15.-17.4.2016.
15.02.2015 „Körperwissen, Tradition und Innovation in der babylonischen Medizin“; Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Körperwissen: Transfer und Innovation“, Freie Universität Berlin, organisiert vom Sonderforschungsbereich „Episteme in Bewegung“, 5.2.2015.
10.2014 „Concepts of the Female Body in Mesopotamian Gynecological Texts“; Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz „Female Bodies and Female Practitioners in the Medical Traditions of the Late Antique Mediterranean World“ an der Humboldt-Universität Berlin, organisiert vom Sonderforschungsbereich „Episteme in Bewegung“, 27.-29.10.2014.
07.2014 „Looking for clients in the Mesopotamian ritual texts“. Vortrag im Rahmen des Workshops „Patients and Patronage: At the Intersection of the Mesopotamian Technical Disciplines and Their Clients“, 60th Rencontre Assyriologique Internationale, Warschau, 20.-25.7.2014.
06.2014 „The Transmission of Medical Texts and Knowledge in the Ancient Near East: A Case Study of Women’s Health“; Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz „Transmission, Translation, and Reception. Three Thousand Years of Textual Production and Dissemination in the Ancient Near East“, Universität Tel Aviv, 17.-20.6.2014.
05.2014 „Concepts of the Female Body in Mesopotamian Gynecological Texts“; Vortrag im Rahmen des Internationalen Symposiums „Body and Metaphor in Ancient Medicine“ am Oriental Institute der Universität Chicago, 1.-3.5. 2014.
11.2013 „Akkadische Epistemische Qualifikation. Am Beispiel der mesopotamischen medizinischen Texte“; Vortrag auf der TOPOI Jahrestagung „Wissen“, 14.-15.11.2013 Freie Universität / Humboldt-Universität Berlin.
06.2013 “Bewährt und erprobt seit Hammurapi: Zum Verifizieren und Testen in der mesopotamischen Medizin”; Vortrag im Rahmen des TOPOI Kolloquiums zur Wissenschaftsgeschichte der Antike at the Humboldt-Universität Berlin.
03.2013 “Tested’ Remedies in Mesopotamian Medical Texts and in Jewish Treatises on Women’s Healthcare: A Label for Efficacy Based on Empirical Observations?”, Vortrag im Rahmen des Panels “Empiricism in Mesopotamian Technical Literature” auf der Jahrestagung der American Oriental Society (AOS), 15.-18.3. 2013, Portland, Oregon.
01.2013 “A Mysterious Disease Label in Mesopotamian Gynaecological Texts”; Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der British Association for Near Eastern Archaeology (BANEA), 3.-5.1. 2013, Cambridge.
10.2012 “Some Problems regarding the Interpretation of Ancient Mesopotamian Medical Texts on Women’s Diseases”; Vortrag im Rahmen der London Ancient Science Conference, University College London, 8.-10.10. 2012.
06.2011 „Synthetische Körpervorstellungen in akkadischen Keilschrifttexten und mesopotamische Götterkonzepte“; Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Kolloquiums „Synthetische Körperauffassungen“, 17.-18.6.2011, Institut für Theologie und Sozialethik, TU Darmstad.