Akademieprojekt „Altägyptische Kursivschriften“ bis 2022 gesichert

Im Sommer 2017 hatte ein internationales Gutachterteam das seit 2015 bestehende Mainzer Akademieprojekt „Altägyptische Kursivschriften. Digitale Paläographie und systematische Analyse des Hieratischen und der Kursivhieroglyphen“ (Ltg. Univ.Prof. Dr. Ursula Verhoeven-van Elsbergen) vor Ort evaluiert. In der zweiten Januarwoche ist das positive Votum der WiKo nun schriftlich eingegangen. Abgesehen von den wissenschaftlichen Arbeiten wurden „die erfreuliche Einbindung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie die sehr positive Vernetzung und Präsenz innerhalb der wissenschaftlichen Öffentlichkeit“ gelobt. Die nächste Evaluierung ist für 2022 vorgesehen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten I-II

Erschienen im Franz Steiner Verlag: Ursula Verhoeven (Hrsg.), Ägyptologische ''Binsen''-Weisheiten I-II. Neue Forschungen und Methoden der Hieratistik. Akten zweier Tagungen in Mainz im April 2011 und März 2013 (2015), 489 S., 110 s/w Abb., 28 farb. Abb., 3 s/w Tab. Kartoniert. ISBN 978-3-515-11127-0.

Der vorliegende Sammelband beinhaltet Beiträge internationaler Spezialistinnen und Spezialisten zu Stand, Methoden und Perspektiven, zu den entwicklungsgeschichtlichen Parallelen und Unterschieden zwischen den Schriftarten Monumentalhieroglyphen, Kursivhieroglyphen und Hieratisch. Drei Aufsätze widmen sich dem spätzeitlichen Abnorm- oder Kursivhieratischen und römerzeitlichen Besonderheiten. Außerdem werden anhand von Quellen verschiedener Epochen regionale, gattungsbezogene und persönliche Spezifika sowie die hieratische Epigraphik und Papyrologie beleuchtet.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Arbeitsbereich Ägyptologie

Willkommen auf den Seiten des Arbeitsbereiches Ägyptologie!

Der Arbeitsbereich Ägyptologie an der JGU Mainz ist angesiedelt im "Institut für Altertumswissenschaften", innerhalb des "Fachbereiches 07 - Geschichts- und Kulturwissenschaften". Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Seiten zur Geschichte der Ägyptologie in Mainz.

Auf unseren Seiten finden Sie zudem alles rund um das Studium der Ägyptologie, zu aktuellen Forschungsschwerpunkten und Projekten sowie den MitarbeiterInnen und Mitarbeitern des Arbeitsbereiches. Unsere Seiten bieten außerdem das aktuelle Vortragsprogramm sowie Infos zur ägyptologischen Bibliothek, der Bilddatenbank und der Öffentlichkeitsarbeit des Fachgebietes.

 

Das Startbild zeigt einen ägyptischen Hausaltar mit Echnaton und seiner Familie, aus dem Neuen Reich (18. Dynastie, Amarnazeit, um 1340 v. Chr.), der in Tell el-Amarna gefunden wurde. Das Stück befindet sich in der Studiensammlung Jungnickel, ÄG 16. Es ist ein Replikat des Originals im Ägyptischen Museum Berlin, ÄM 14145.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein