Prof. Dr. Kristian Fechtner

Chair for Practical Theology


© Volker Dettmar

Biography

  • 1961 born in Bad Homburg; married; two daughters
  • 1982-1988 Studies in Theology
  • 1988 First theological exam in the Protestant Church in Hesse and Nassau (EKHN)
  • 1988-1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in the department of Practical Theology, University of Marburg
  • 1993-1995 pastoral training (Vikariat) in Oberhessen (EKHN)
  • 1994 PhD (Theology), Dissertation topic: Ernst Troeltsch’s relevance for a future practical theological theory of the church
  • 1995-2002 at first Hochschulassistent, then lecturer in the department of Practical Theology, University of Marburg
  • 2000 Habilitation, topic: The cultural and liturgical praxis of the turn of the year Since 2002 Professor of Practical Theology (research area: homiletics and liturgics) in the faculty of Protestant Theology at the Johannes Gutenberg-University Mainz
  • Since 2007 Universitätsprediger at the Johannes Gutenberg-University Mainz
  • 2008-2011 Head of the Faculty

Further qualifications and special academic und church functions:

  • 1992-1993 training in patient-centered conversation (according to the principles of the “Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie”)
  • 1996-1998 co-organizer of the interdisciplinary Research Training Group “Religion in the world of daily life in the modern age” at the department of Protestant Theology at the University of Marburg
  • Since 1998 co-editor of the quarterly journal „Praktische Theologie“ (Chr. Kaiser / Gütersloher Verlagshaus)
  • Since 2002 member of the Liturgische Konferenz; chairman of the commissions „Kirchenjahr erneuern“ (until 2006) and „Liturgie und öffentlicher Anlass“ (since 2006)
  • Since 2007 co-editor of the series „Praktische Theologie heute“ (Kohlhammer Verlag)
  • Since 2007 member of the educational commission of the Protestant Church in Hesse and Nassau (EKHN)
  • Since 2011 member of the Advisory Board Kompetenzzentrum Liturgik (University of Bern / Switzerland)

Fields of Research

  • Annual cycle and ecclesiastical year
  • Popular culture and religion
  • Late modern practice of occasional services and cybernetics
  • Normality of Sunday service?
  • Services on the occasion of public events (“risky liturgies”)
  • Religion and shame

Memberships

  • Arbeitskreis Populäre Kultur und Religion
  • Ernst-Troeltsch-Gesellschaft
  • Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie

Publications (Selection)

Independent Publications

  • Volkskirche im neuzeitlichen Christentum. Die Bedeutung Ernst Troeltschs für eine künftige praktisch-theologische Theorie der Kirche. (= Troeltsch-Studien Bd. 8). Gütersloh 1995.
  • Schwellenzeit. Erkundungen zur kulturellen und gottesdienstlichen Praxis des Jahreswechsels. (= Praktische Theologie und Kultur Bd. 5). Gütersloh 2001.
  • Im Rhythmus des Kirchenjahres. Von Sinn der Feste und Zeiten. Gütersloh 2007.
  • Späte Zeit der Volkskirche. Praktisch-theologische Erkundungen. Stuttgart 2010.
  • Kirche von Fall zu Fall. Kasualien wahrnehmen und gestatten. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Gütersloh 2011 (12003).

Edited Books

  • Handbuch Religion und Populäre Kultur. Hrsg. von Kristian Fechtner u. a. Stuttgart 2005.
  • Normalfall Sonntagsgottesdienst? Gottesdienst und Sonntagskultur im Umbruch. Hrsg. von Kristian Fechtner / Lutz Friedrichs. Stuttgart 2007.
  • Riskante Liturgien. Gottesdienste in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit. Hrsg. Von Kristian Fechtner / Thomas Klie. Stuttgart 2011.

Articles

  • Predigt und Gottesdienst als Kunsthandwerk. Eine Anregung. In: Normalfall Sonntagsgottesdienst? Gottesdienst und Sonntagskultur im Umbruch. Hg. von Ders. / Lutz Friedrichs. Stuttgart 2008, 147-155.
  • Trauerhilfen. Unterwegs in der Ratgeberliteratur. Im Auge des Flaneuers. Fundstücke zur religiösen Lebenskunst. Hg. von David Plüss u. a. Zürich 2009, S. 349-358.
  • Performative Homiletik in rhetorischer Perspektive. Eine Ortsbestimmung der zeitgenössischen Predigttheorie. [In: Homiletische Präsenz. Predigt und Rhetorik (= ÖSP 7). Hg. von Michael Meyer-Blanck u.a. München 2010], S. 87-100.
  • Der „gewöhnliche“ Sonntagsgottesdienst. Herausforderungen und Persepektiven. DPfBl 110 (2010), S. 464-467.

Articles in Encyclopedias and Handbooks

  • Art. Wissenschaft / Wissenschaftsgeschichte / Wissenschaftstheorie. TRE Bd. 36, 2004, S.209-216.
  • Art. Lesen. In: Handbuch Religion und Populäre Kultur. Hg. von Kristian Fechtner u. a. Stuttgart 2005, S. 183-192.
  • Kirche. Praktisch-theologische Problemstellungen. [Erscheint In: Themen der Theologie. Bd. 1. Hg. von Christian Albrecht. Tübingen 2011, S. 197-218.