Psychologische Psychotherapie (Schwerpunkt: Verhaltenstherapie)

Veranstalter
Psychologisches Institut, Abt. Klinische Psychologie, Fachbereich 02 (Sozialwissenschaften, Medien und Sport)
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hiller

Adressaten
Diplom-Psychologen, die eine psychotherapeutische Tätigkeit und Approbation als Psychologischer Psychotherapeut mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie anstreben.

Ziele
Staatlicher Abschluss (Staatsexamen) in Psychologischer Psychotherapie, Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Die Prüfung wird vom zuständigen Landesprüfungsamt Rheinland-Pfalz durchgeführt.

Inhalte
Die Ausbildung erstreckt sich über mind. 6 Semester, und besteht aus insgesamt 4.200 Stunden. Diese setzen sich zusammen aus theoretischer Ausbildung in Vorlesungen, Seminaren und Übungen, praktischer Tätigkeit im stationären und ambulanten Bereich, praktischer Ausbildung unter Supervision (Patientenbehandlungsstunden) und Selbsterfahrung.

Promotion ist möglich.

Rechtsgrundlage: Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten
(APrV) gemäß dem seit 01.01.1999 geltenden Psychotherapeutengesetz (PsychThG) sowie Studienordnung des Weiterbildungsstudienganges Psychologische Psychotherapie.

Das Ausbildungsinstitut ist seit April 1999 staatlich anerkannt.

Für diesen Weiterbildungsstudiengang wurde ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 eingerichtet und erfolgreich zertifiziert.

Dauer
3-jährige Vollzeit- oder 5-jährige Teilzeit-Weiterbildung

Kosten
Euro 12.000.- (zuzüglich Semesterstudiengebühren)

Nächster Kursbeginn
Ausbildungsbeginn jährlich einmal jährlich zum Sommersemester.

Nächste Ausbildungsgruppe April 2008
(Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen zur Verfügung!)