Schnittstelle

JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen "JGU External resources"

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Feste Lehrperson, festes Semester, Veranstaltungen nach Art sortiert

[jogustine instructor = "Jürgen Winkler"  semester="WiSe 2012/13]

Weil die Veranstaltungen standardmäßig nach Art sortiert sind, ist es nicht nötig, den entsprechenden Shortcode hier anzugeben.

Aspekte der Buchhandelsgeschichte

Univ.-Prof. Dr. Stephan Füssel

Kurzname: 05.610.121
Kursnummer: 05.610.121

Empfohlene Literatur

Widerreden. 60 Jahre Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Hrsg. v. Stephan Füssel, Wolfgang Frühwald, Nils Beintker und Martin Schult. Frankfurt MVB 2009.

Stephan Füssel, Georg Jäger und Hermann Staub: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels 1825-2000. Frankfurt a. M. 2000.

Stephan Füssel: Ein Frankfurter Phönix. In: ders. 50 Jahre Frankfurter Buchmesse 1949-1999. Frankfurt a. M. 1999 (Suhrkamp Taschenbuch), S. 12-25.

Bernd R. Gruschka: Der gelenkte Buchmarkt. Die amerikanische Kommunikationspolitik in Bayern und der Aufstieg des Verlages Kurt Desch 1945-1950. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens 44 (1995), S. 1-186.

 

Zusätzliche Informationen

Leistungsüberprüfung: Hausarbeit

Voraussetzungen / Organisatorisches

„Die Aspekte der Buchhandelsgeschichte“ beschäftigen sich mit dem deutschen Buchmarkt der Gegenwart aus einer historischen Perspektive: dem Zusammenbruch 1945 und dem langsamem Aufbau von Buchhandelsstrukturen in den vier Besatzungszonen. Dabei werden sowohl Fragen des stationären Buchhandels in einer absoluten Mangelsituation, dem Neuaufkommen von veränderten Vertriebswegen (Buchgemeinschaften), von neuen Buchformen (Taschenbuch) und Vertriebswegen diskutiert. Die Wiedereinführung der Buchpreisbindung, die internationalen Modalitäten des Urheberrechts, die Fragen der Lizenzierung von Verlagen und Buchhandlungen in den unterschiedlichen Zonen werden ebenso diskutiert wie Fallbeispiele einzelner Verlage und Verlegerpersönlichkeiten. Da 2019 überall der Gründung der beiden deutschen Staaten vor 70 Jahren gedacht wird, wird in diesem Seminar quellenorientiert der Anfänge des Buchhandels, der Verlage und der buchhändlerischen Organisationen in Frankfurt und Leipzig gedacht, darunter auch die Wiederaufnahme der Buchmesse in Leipzig und die Neueinrichtung der Frankfurter Buchmesse, inklusive des Friedenspreises des deutschen Buchhandels.

 

Das Seminar steht im Zusammenhang mit der Herausgabe der „Geschichte des deutschen Buchhandels der Nachkriegszeit“, im Auftrag der Historischen Kommission des Börsenvereins.

 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
24.10.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
31.10.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
21.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
05.12.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.12.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
16.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
23.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
30.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.02.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2018/19

 

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Buchwissenschaft im aktuellen Semester

[jogustine bereich = "Buchwissenschaft"  instructor = ""]

Aspekte der Buchhandelsgeschichte

Univ.-Prof. Dr. Stephan Füssel

Kurzname: 05.610.121
Kursnummer: 05.610.121

Empfohlene Literatur

Widerreden. 60 Jahre Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Hrsg. v. Stephan Füssel, Wolfgang Frühwald, Nils Beintker und Martin Schult. Frankfurt MVB 2009.

Stephan Füssel, Georg Jäger und Hermann Staub: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels 1825-2000. Frankfurt a. M. 2000.

Stephan Füssel: Ein Frankfurter Phönix. In: ders. 50 Jahre Frankfurter Buchmesse 1949-1999. Frankfurt a. M. 1999 (Suhrkamp Taschenbuch), S. 12-25.

Bernd R. Gruschka: Der gelenkte Buchmarkt. Die amerikanische Kommunikationspolitik in Bayern und der Aufstieg des Verlages Kurt Desch 1945-1950. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens 44 (1995), S. 1-186.

 

Zusätzliche Informationen

Leistungsüberprüfung: Hausarbeit

Voraussetzungen / Organisatorisches

„Die Aspekte der Buchhandelsgeschichte“ beschäftigen sich mit dem deutschen Buchmarkt der Gegenwart aus einer historischen Perspektive: dem Zusammenbruch 1945 und dem langsamem Aufbau von Buchhandelsstrukturen in den vier Besatzungszonen. Dabei werden sowohl Fragen des stationären Buchhandels in einer absoluten Mangelsituation, dem Neuaufkommen von veränderten Vertriebswegen (Buchgemeinschaften), von neuen Buchformen (Taschenbuch) und Vertriebswegen diskutiert. Die Wiedereinführung der Buchpreisbindung, die internationalen Modalitäten des Urheberrechts, die Fragen der Lizenzierung von Verlagen und Buchhandlungen in den unterschiedlichen Zonen werden ebenso diskutiert wie Fallbeispiele einzelner Verlage und Verlegerpersönlichkeiten. Da 2019 überall der Gründung der beiden deutschen Staaten vor 70 Jahren gedacht wird, wird in diesem Seminar quellenorientiert der Anfänge des Buchhandels, der Verlage und der buchhändlerischen Organisationen in Frankfurt und Leipzig gedacht, darunter auch die Wiederaufnahme der Buchmesse in Leipzig und die Neueinrichtung der Frankfurter Buchmesse, inklusive des Friedenspreises des deutschen Buchhandels.

 

Das Seminar steht im Zusammenhang mit der Herausgabe der „Geschichte des deutschen Buchhandels der Nachkriegszeit“, im Auftrag der Historischen Kommission des Börsenvereins.

 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
24.10.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
31.10.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
21.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.11.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
05.12.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.12.2018 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
16.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
23.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
30.01.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.02.2019 (Mittwoch)12.15 - 13.45 Uhr02 445 P205
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2018/19

 

Veröffentlicht am

Lehrveranstaltungen aus Jogustine einbinden

Wenn Sie Informationen zu Lehrveranstaltungen bereits in Jogustine eingepflegt haben, können Sie diese nun direkt in eine Blog-Seite importieren. So können Sie beispielsweise eine zentrale Seite mit den Veranstaltungen des aktuellen Semesters vorhalten, die dann automatisch via Jogustine aktuell gehalten wird. Mehr dazu gibt es wie immer in unserer Dokumentation.