Hochschule für Musik Mainz

Musiktheorie an der Hochschule für Musik Mainz

Ansprechpartner Univ.-Prof. Dr. Birger Petersen

Tagungen/Konferenzen:
  • regelmäßige Journées d´Etude mit der Université de Bourgogne (Programm)
Vortragsreihen:
  • 2014 La Grande Guerre - Französische und deutsche Perspektiven auf den 1. Weltkrieg (Programm)
Symposien:
  • 2014 European Music Analysis Conference, Leuven (Programm)
  • 2013 Rezeption und Kulturtransfer. Deutsche und französische Musiktheorie nach Rameau (Programm)
Monografien:
  • Die Melodielehre des Vollkommenen Capellmeisters von Johann Mattheson. eine Studie zum Paradigmenwechsel in der Musiktheorie des 18. Jahrhunderts, Eutin und Norderstedt 2002 (Eutiner Beiträge zur Musikforschung Bd. 4)
  • Terminologie in den theoretischen Hauptwerken Jean-Philippe Rameaus und ihre Rezeption im 18. und 19. Jahrhundert, Lübeck 1996.
Herausgeberschaften:
  • 2016 Rezeption und Kulturtransfer. Deutsche und französische Musiktheorie nach Rameau (Inhaltsangabe)
Aufsätze:
  • Zwo Untzen gesunder Urtheils-Krafft. Johann Metthesons Auseinandersetzung mit französischer Musiktheorie in den zwanziger und dreißiger Jahren, in: Rezeption und Kulturtransfer. Deutsche und französische Musiktheorie nach Rameau (Spektrum Musiktheorie Bd, 4), Mainz 2016.
  • Rameau analysiert: Von Lully zu Corelli und zurück, in: Rezeption und Kulturtransfer. Deutsche und französische Musiktheorie nach Rameau (Spektrum Musiktheorie Bd, 4), Mainz 2016.
  • Der geschickte, tüchtige, durchgebildete Musiker: Josef Rheinberger als Kollege von Peter Cornelius, in: Peter Cornelius als Musiktheoretiker - Zur historisch informierten Didaktik der Musiktheorie, hg. von Martin Skamletz und Stephan Zirwes, Bern [2016, im Druck]
  • Jean Philippe Rameau: Une personnalité politique de la deuxième moitié du XVIIIe siècle, in: Territoires contemporains, hg. von Philippe Gonin und Philippe Poirier, Paris 2016.
  • Cadence parfaite und Kinderlied. Satzlehre im Paradoxialdiskurs, in: Johann Sebastian Bach und der Choralsatz des 17. und 18. Jahrhunderts, hg. von Birger Petersen (Contra-Punkte. Musiktheorie und Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Rostock Bd.1), Hildesheim 2013, S.62-72.
  • Jean Philippe Rameaus Auseinandersetzung mit dem Monolog aus Lullis Armide, in: Musiktheorie im Kontext. Bericht des 5. Kongresses der Gesellschaft für Musiktheorie Hamburg 2005, hg. von Jan Philipp Sprick, Reinhard Bahr und Michael von Troschke, Berlin 2008 (Musik und. Neue Folge Bd. 9), S. 345–356.
  • Musique théologique? Zur Analyse der Musik Olivier Messiaens, in: Musik und Ästhetik 8 (2004), Heft 31, S.88-96.
  • Messiaen und die religiöse Musik: Zauber des Unmöglichen oder Fehler im System? Eine Studie zum 10. Todestag, in: Forum Kirchenmusik 54 (2003), Heft 1, S.14-21.
Lexikonartikel:
  • Art. »Alembert, Jean le Rond d´, Elements de musique«, in: Musiktheorie (=Lexikon Musikschrifttum 1), hg. von Ullrich Scheideler und Felix Wörner, Kassel und Stuttgart [2016; im Druck].
  • Art. »Rameau, Jean-Philippe, Traité de l´harmonie«, in: Musiktheorie (=Lexikon Musikschrifttum 1), hg. von Ullrich Scheideler und Felix Wörner, Kassel und Stuttgart [2016; im Druck].
  • Art. »Rameau, Jean-Philippe, Noeveau Systéme«, in: Musiktheorie (=Lexikon Musikschrifttum 1), hg. von Ullrich Scheideler und Felix Wörner, Kassel und Stuttgart [2016; im Druck].
Laufende Dissertationen:
  • Anna Pikulska, Johann Peter Kellners Generalbasslehre im Kontext der thüringischen Orgellandschaft
  • Anne Lahrmann, Johann Adolph Scheibe – «Der critische Musicus«