Rechtsberatung

Der AStA bietet wöchentlich eine kostenlose Rechtsberatung durch einen Anwalt für Studierende der Universität Mainz an. Sie findet während der Vorlesungszeit immer dienstags von 16 bis 18 Uhr im Arbeitsbereich für Soziales im AStA (Staudingerweg 21, Eingang E) statt. Während der vorlesungsfreien Zeit (nur nach dem Sommersemester!) Rechtsberatung ldgl. 14tägig!

Für die Beratung ist ein gültiger Studierendenausweis (Semesterticket) erforderlich. Es wird ca. ab 15.30 Uhr eine Liste an der Tür des Sozialreferats ausgehängt, in die sich Wartende eintragen müssen.

 

 

Soziales

Der Arbeitsbereich für Soziales vergibt Freitische, Sachbeihilfen, zinslose Darlehen und Barbeihilfen an bedürftige immatrikulierte Studierende der Uni Mainz.

Ansprechpartner*innen: Katrin Diabang, Philipp Hankes, Kathleen Tetsch und Chris Rolles

Sprechzeiten vom 14.02. bis zum 14.04.

im März:                                                                                                                                                  16.3., 23.3., 30.3.: 14-17 Uhr

im April:                                                                                                                                      04.4.: 11-13 Uhr                                                                                                                           06.4.: 14-16 Uhr                                                                                                                            11.4.: 11-13 Uhr                                                                                                                           13.4.: 14-16 Uhr
und nach Vereinbarung (am besten per E-Mail anfragen)
E-Mail: soziales@asta.uni-mainz.de
Telefon: 06131/39-24822

Folgende Unterlagen werden für die Anträge benötigt und sollten in die Sprechstunde im AStA mitgebracht werden:

  • Personalausweis/Pass
  • aktuelle große Studienbescheinigung
  • Kontoauszüge aller Konten der letzten 3 Monate
  • Leistungsnachweis Ausdruck Jogustine
  • gegebenenfalls offene Rechnungen etc.

Der Arbeitsbereich Soziales bietet außerdem eine Rechtsberatung an.