Pressemitteilungen und Veröffentlichungen

2018

Februar

PM: Säumnisgebühren

Januar

Ausschreibung Aushilfe für die Garderobe bei der Warm ins Wochenende

Solidarität mit den demokratischen Studierenden Irans

2017

November

Gegendarstellung zur aktuellen Berichterstattung bezüglich der Einführung eines landesweiten Semestertickets

Ausschreibung: Aushilfe für den Arbeitsbereich Kultur

Wahlzeitung zur Wahl des Referats für die Belange schwuler und bisexueller Männer

PM: Die Landesdenkmalpflege soll sich mal zusammenreißen

September

PM: AStA der Uni Mainz fordert Erhöhung der Zuschüsse für die Studierendenwerke. Brief mit den Forderungen an alle Landtagsabgeordneten überreicht.

Brief an die Abgeordneten des Landtages RLP

Ausschreibung: Aushilfskraft eine Aushilfskraft geringfügige Beschäftigung (Minijob) 10,00 €/ Stunde für sein Plakatierteam

Juli

PM: AStA kritisiert neue Campus-Einfahrtsregelung

PM: AStA warnt vor islamischer Sekte auf dem Campus

Amtsübernahme durch neuen AStA in der konstituierenden Sitzung.

Positionspapier Hochschulgesetznovelle

PM: AStA-Sommerfest 2017

Stellungnahme: VG-Wort - gravierende Veränderungen für Studierende

Ausschreibung: Organisation AStA Sommerfest 2017

2016 und älter

PM: Für eine unabhängige Wissenschaft

PM: Wohnkampagne 2016

PM: IDAHOT Mainz 2016

PM: SoWi Göttingen

PM: Forderungen an die zukünftige Landesregierung

WarmUp-Party 07.04

PM: AStA-Sommerfest-Vorfreude-Partys stehen an

PM: AStA unterstützt Forderungen des Studierendenwerks

PM: AStA der JGU kritisiert die Vergabe Praxis der KiTa-Plätze

Aufruf: Der AStA ist Mitunterstützer des Bündnisses für Pressefreiheit

PM: Booking des AStA-Sommerfests 2016 abgeschlossen

PM: Sperrung Bücherturm Universitätsbibliothek Mainz

PM: Das AStA-Kassettendeck wird wiederbelebt

PM: Erklärung zum Austritt aus dem Bündnis "Mainz stellt sich quer"

PM: Funky-Fastnacht im Q-Kaff

PM: AStA unterstützt die Bildungsproteste in Landau

PM: Der AStA der JGU distanziert sich von der Uhuru-Bewegung

PM: AStA fordert grundsätzliche Aufwertung der Arbeit aller Erzieher*innen