Ausstellung „Bücherwelten digital“

0014Die Ausstellung „Bücherwelten digital“ zeigt Buchkunst aus verschiedenen Welten und Jahrhunderten. Zeitlich spannt sie den Bogen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, geografisch von Afrika bis Europa, thematisch vom aufwändig illustrierten Atlas aus dem 18. Jahrhundert bis zur kunstvoll gestalteten Examensarbeit aus den Gründerjahren der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Die Ausstellung im Foyer der Zentralbibliothek präsentiert Kunstbücher in ihrer multiplen Existenz, als analoge sowie als digitale Artefakte. Sie verdeutlicht am einzelnen Objekt, wie die digitale Welt mit der analogen zunehmend zusammenwächst, und das einzelne Buch über die digitale Dokumentation, Erschließung, Archivierung und Präsentation seine Wirkkraft in die virtuelle Welt verlängert.

 

Anhand der ausgestellten Kunstbücher zeigt die Universitätsbibliothek Mainz, wie sie mit ihren Angeboten aus der Gutenberg-Produktlinie diesen Brückenschlag zum Digitalen begleitet und neue Möglichkeiten für Forschung, Lehre und die interessierte Öffentlichkeit bietet.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-24.00 Uhr, Sa. und So. 10.00-24.00 Uhr (Foyer der Zentralbibliothek)