And the Winner is, ….

IMG-20141119-WA0001[1]Der diesjährige internationale pädagogische Filmwettbewerb EDIT 2014, in Kooperation mit Finnland, Österreich und Deutschland startete am 18.11.2014 und endete nach 72 Stunden am 21.11.2014. Innerhalb dieser 72 Stunden hatten alle Teilnehmer die Aufgabe, ein pädagogisches Lehrvideo zu produzieren, indem ein Lehrer/Schüler-, Trainer/Trainee- oder Mentor/Mentee-Verhältnis dargestellt ist.

Zusätzlich musste entweder der Begriff "Hammer" oder "Wasser" oder "Feder" im Video eingebunden werden. Anhand dieser Vorgaben wurden von einer Gruppe aus acht Mainzer Master Studenten der Erziehungswissenschaft gleich zwei Filme eingereicht.

Im Film "H2O" wird es, wie der Name schon vermuten lässt, etwas nass. Dieses Lehrvideo zeigt und erklärt in wenigen Schritten, wie man richtig Schwimmen lernt. (Film H2O)

Im zweiten Video "Fate Away", geht es um eine Großvater-Enkel-Beziehung und das Schicksal, welches selbst durch so etwas kleines wie der Flügelschlag eines Schmetterlings verändert werden kann (Film Fate Away).

Mit dem Film "Fate Away" überzeugten die Mainzer nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum. In einem live Screening wurde "Fate Away" in den Kategorien "Bester Film" und "Student's Choice" prämiert. Mit dem überraschenden Preisgeld von 600,00€ für den Besten Film und 150,00€ durch die Wahl des Publikums hat sich die Mühe für die Filmgruppe allemal gelohnt.

Im Namen der AG Medienpädagogik hierzu herzliche Glückwünsche!

Dieser Artikel wurde am 30. November 2014 publiziert und unter Allgemein abgelegt.