Speyer, Pfälzische Landesbibliothek, A.D. 1

Johannes de Platea: Lectura super IV libros Institutionum Iustiniani

Papier - II + 320 Bl. - 41 x 28,4 cm - Südwestdeutschland - 1471

 

Schrift und Ausstattung

Bastarda, jüngere Randglossen von Straub u. a. - Wasserzeichen: R mit einkonturiger Kreuzstange (Udine 1458 Sept.); Dreiberg im Kreis mit einkonturiger Kreuzstange (Urk. STA Nördlingen 1461). [Nach Auskünften der Wasserzeichenkartei Piccard 1970.]

 

Geschichte der Handschrift

Depositum der Gymnasialbibliothek. - Explicit: Ego Johannes de Platea ... laudes reddo Jesu Christo saluatori meo. / Amen. Finito quogque Libro reddato gloria Christo (nun fortgesetzt durch Straub) anno domini quadrogentesimo septuagesimo primo die Janio ultimo Januaris Regnantibus In spiritualibus paulo papa 2° anno eius septimo. In temporalibus autem Invictissimo Friderico romanorum Imperatore me nicolao straub in opido heylpron tunc synico generai constitutus. / Quo tempore totus mundus In oppinione erat et Tribulatione porpter regentum tyrannidem. [Dieser Vermerk bezieht sich auf die Burgunderkriege]. Gehörte Nicolaus Straub, Notar und Kleriker des Bistums Speyer; Generalsyndicus und Anwalt in Heilbronn (vorgebunden: 2 von Straub unterzeichnete Notariatsurkunden von 1460 [HANS: 1560] ).

 

Grundlage der Beschreibung/Literatur

HANS - Handschriften, Autographen, Nachlässe und Sondermaterialien in der Pfälzischen Landesbibliothek, der Bibliothek des Gymnasiums am Kaiserdom Speyer und der Bibliotheca Bipontina in Zweibrücken (http://217.198.244.66:8080/cgi-bin/hans/export.pl?db=hans&recnums=1313)

(letzte Abfrage 22.02.2013)

Literatur (laut HANS):

- Verzeichnet in den Catalogen des Lyceumsbibliothek Speyer von 1828 und 1866 als "Commentar. in institutt. Jusitinian. per Nicol. Straub. 1471. mscr. in fol."

 

Einband

Gotischer Schweinslederband auf Holzdeckel mit 4 Bünden, rotem geflochtenem Lederkapital und Streicheisenverzierung sowie 13 Stempeln, von denen sich 3 Kyriss Nr. 60 (Ramin, Taf. 123 Nr. 4, 8, 9) zuordnen lassen. .

1982 restauriert von K. D. Lomp (Schlitz).

 

Fragmente

Im Einband Missale-Fragment des 11. Jh.s sowie altes Titelschild (18. Jh.)

 

Inhalt

1r-320v Johannes de Platea: Lectura super IV libros Institutionum Iustiniani.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/speyer-pld-a-d-1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.