* Koblenz, StadtBibliothek, Rara 76

Johannes B. de Puteo - Hieronymus Tottus

 Papier - ca. 300 Bl. (ungez.) - 33,8 x 23,3 cm - Ende 15. Jh.

 

Schrift und Ausstattung

Sehr flüssige Bastarda, oft ausgeblichen und schwer lesbar; rubriziert.

 

Geschichte der Handschrift

Aus St. Maximin in Trier. Besitzeintrag um 1600 auf dem Recto des ersten Blattes: "Ex libris Imperialis Monasterii S. Maximini."

 

Einband

Weißer Halblederband mit Streicheisenlinien. Die beiden Langschließen verloren.

 

Fragmente

Auf dem Spiegel von Vorder- und Rückdeckel jeweils zwei Pergamentfragmente eines liturgischen Codex (Psalterium?) aus der Mitte des 13. Jhs. Ein erkennbarer Rest einer Litanei zeigt viele Kölner Heilige: Severin, Heribert, Kunibert. Beide Male eine zweites Fragment aus Papier quer darübergeklebt: Notula, wohl 16. Jh.

 

Inhalt

(ca. 1r-100v) Johannes B. de Puteo: Super titulis aliquibus codicis; Inc.: Rubrica codicibus de edendo ...

(ca. 101r-200v) Hieronymus Tottus: Super titulo de verborum obligationibus.

(ca. 201r-300v) Johannes B. de Puteo: Super titulo soluto matrimonio.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/rara-76

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.