* Koblenz, StadtBibliothek, Rara 47

Regula Benedicti deutsch - Monastisch-aszetisches Florilegium

Papier - VIII + 165 + III Bl. (ungez.) - 27,1 x 18,3 cm - Mittelrhein(?) - 2. Viertel 16. Jh. - rheinfränkisch (Bestimmung durch Alexandra Nusser)

 

Schrift und Ausstattung

Humanistische Kursive, rubriziert. Rote Cadellen.

 

Geschichte der Handschrift

Aus einem Zisterzienserinnenkloster. Nach Eintrag im vorderen Einband am 29. Januar 1903 von F. X. Dernen der Stadtbibliothek Koblenz geschenkt.

 

Einband

Brauner Ledereinband mit vegetabiler Rollenprägung, 16. Jh. Jeweils der Mittel- und eine Eckbuckel auf dem Deckel erhalten. Eine von zwei Schließen erhalten.

 

Inhalt

Iv-VIIv Gedenkeinträge für Nonnen und Patres.

- 1r (Faltblatt): Nonnenliste(?).
- IIr Gedenkeinträge für Patres 1542-1682 (von einer Hand).
- IIr-VIIv Gedenkenträge für Patres und Schwestern, angelegt 1730-1801.

(1r)-(42v) Regula Benedicti deutsch.

42ar-v (annähernd gleichzeitig eingeheftes Dreiviertelblatt): >Etliche puncten genommen auß den Statuten ds Generall Capitells am XI Capitel<.

 (43r)-(85r) >Das erst Theil dieses Buchs: Von dem lob des Geistlichen Stants<; Inc.: Eine schöne Predig des heiligen Bernardi uber das wort Christi: Das Himmelreich ist gleich einem kauffmann der gute perlen suchet. Ihr konigen der erden alle völker ...

 (85r)-(165v) >Das ander Theil dieses Buchs. Etliche nutzliche Predigen und verzeignissen uber etliche Capittel der h. Regulen S. Benedicti<; Inc.: Von den Instrumenten der guter werk uber das 4. Cap. Das erst Instrument ist oder werkzeug ...

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/rara-47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.