* Koblenz, StadtBibliothek, Rara 155

Sammelhandschrift mit Psalterium und Richardus de Sancto Victore

Alte Signatur: S. 3c - Pergament - I + 329 Bl. (zu den Zählungen vgl. bei den Faszikeln) - 19,2 x 13,4 cm

 

Geschichte des Bandes

Nach Ausweis des Kalendars in der Kartause Sankt Beatus in Koblenz benutzt (rote Nachträge u.a. von Beatus und Hugo von Grenoble im Kalendar). Mit der Sammlung von Joseph Gregor Christoph Lang (gest. 1834) in die Stadtbibliothek. Entsprechend alte Signatur auf dem Rücken: "*A*/COL 6/N:" (Nummer fehlt).

 

Literatur

Dronke, Ernst: Beiträge zur Bibliographie und Litteraturgeschichte oder Merkwürdigkeiten der Gymnasial- und der städtischen Bibliothek zu Koblenz. Heft 1, Koblenz 1837, Nr. 6 (S. 99-102).

Theuerkauff, Ulrich (Hrsg.)/Langner, Ekkehard (Bearb.): Zimelien aus der Stadtbibliothek und der Bibliothek des Görres-Gymnasiums (Ausst.-Kat. Koblenz, Stadtbibliothek 1984), Koblenz 1984, Nr. 9 (Ekkehard Langner).

Gose, Walther/Kerber, Dieter: Buch und Bild. Kostbarbeiten der Stadtbibliothek aus sieben Jahrhunderten. Dokumentation zur Ausstellung in der Alten Burg vom 21. Juli bis 25. Oktober 1992 (Veröffentlichungen der Stadtbibliothek Koblenz 31), Koblenz 1992, Nr. .

Von den Brincken, Anna-Dorothee Brincken, AnnaDorothee von den: Spuren einer kartographierten Monstrenwelt neben einer Kosmosdarstellung in der Sammelhandschrift 155 der Koblenzer Stadtbibliothek (um 1300), in: Ulrich Theuerkauf (Hrsg.): Bürgerbibliothek seit 1827. Jubiläumsschrift zum 175jährigen Bestehen der Stadtbibliothek Koblenz, Koblenz 2002, S. 91-104.

 

Abbildungen

74v [v.d. Brincken 1992, S. 93; in Farbe]

77v [v.d. Brincken 1992, S. 95; in Farbe]

93v [v.d. Brincken 1992, S. 100; in Farbe]

 

Einband

Klassizistischer Halbband mit einer Messingschließe. Signatur und Titel in Goldprägung, z.T. rot hinterlegt, auf dem Rücken.

 

Faszikel I

Bl. II-VII, 1-108 (eigene alte Zählung; zum Teil abgeschnitten) -Textura - Fleuronné-Initialen zu Psalterteilung des römischen Breviers. Psalm 1 (1r) durch Deckfarbeninitiale im 'Channel Style' ausgezeichnet - England oder Nordfrankreich - 1. Hälfte 13 Jh.

Inhalt

IIr-VIIv Kalendar. Keine auffälligen Heiligen im Grundbestand, nachgetragen in Rot u.a. Notburga, Servatius, Beatus und Hugo von Grenoble.

1r-97v Psalterium; Siebenteilung nach dem römischen Brevier. Ursprünglich non feriatum, aber nachträglich mit Tagesangaben und Antiphonen eingerichtet für den monastischen Gebrauch.

97v-107v Cantica.

107v-108v Litanei, Bl. 108r-v ganz im 14. Jh. erneuert. Keine ungewöhnlichen Heiligen.

 

Faszikel II

Bl. 1-109 (eigene Zählung) - Textura, rubriziert, zweispaltig. Handwechsel mindestens nach Bl. 109 - Fleuronné-Initialen; 74v Kreisschema u.a. mit Planetensphären, Monatsnamen sowie den 12 Aposteln und den 12 Propheten; 77v unvollendete Weltkarte mit Namen der Monstren (nach Ansicht von von den Brincken nachgetragen) - Deutschland (nach Gose "wohl mittelrheinisch") - 1276(?)

Geschichte des Faszikels

Vielleicht durch den letzten von erster Hand genannten Papst in der Papstliste 71v-72v, den 1276 verstorbenen Hadrian V. datierbar.

Inhalt

1ra-9rb Richardus de Sancto Victore: Exceptiones; Inc.: Deus summe bonus et incommutabiliter bonus, sciens ...

10ra-61va Richardus de Sancto Victore: Allegoriae veteris ac novi testamenti; Inc.: In precedentibus premissa descriptione originis ... (Stegmüller RB 5, 7316).

61va-67ra Allegoriae quatuorum evangeliorum; Inc.: Homo quidam erat dives et induebatur purpura ... (Luc 16,19).

67ra-68vb Sermo; Inc.: Vigilate et state in fide viriliter agite ... - (1 Cor 16,13) Scriba velox in lege dei sui fecit ...

69r-76r >Genealogie<; u.a. Listen alttestamentlicher Personen, israelitischer und anderer Könige, römischer Imperatores, Sybillen und römischer Päpste ursprünglich bis Hadrian V.; >Descriptio figure< (zum Kreisschema 74v); Listen von Ländern und Städten.

76va-77ra  Richardus de Sancto Victore: >De candelabro allegoria< (Text der geplanten Zeichnung im Umriss angepasst, diese nicht ausgeführt).

78r-vb >Exposicio figure<.

78vb-86rb Honorius Augustodunensis: Imago mundi (liber I); Inc.: Ad instructionem multorum quibus ...

86rb-91ra >Descriptio terre Iherosolimitane Fretello archidyacono Anthioceno<; Inc.: Vertam eia nunc stilum sumens inicium ab Hebron ...

91ra-93va Inc.: Non querens ulcionem nec memor ...

93vb Interpretatio Alphabeti hebraici.

94ra-vb De hominibus monstruosis; Inc.: Homines se in quodlibet(?) partibus ...

95ra-109ra Richardus de Sancto Victore: Tractatus de statu interioris hominum (>Verbum Ysaie omne caput languidum<); Inc.: Sero quidem misi, quid petenti promisi ...

 

Faszikel III

Bl. 104a-179 (Zählung durch unvollständige Korrektur einer Verzählung in Faszikel II mit 104 fortgeführt) - Textura, rubriziert; Lombarden und Fleuronné-Initialen (in abnehmender Dichte) - Deutschland (Mittelrhein?) - 14. Jh.

Inhalt

104ara-123va Thomas Aquinatus: De substantiis separatis; Inc.: Quia sacris angelorum interesse sollempniis non possimus ...

124ra-162ra Richardus de Sancto Victore: >De contemplatione eiusque commendatione<; Inc.: Mysticam illam Moysi archam libet si liceat ex inspirationis ...

162ra-179rb Richardus de Sancto Victore: >De duodedim prophetibus< (De contemplatione bzw. Beniaminus minor); Inc. (163rb): Beniamin adolescentulus in mentis excessu audiant ...

 

Faszikel IV

Bl. 180-215 (Zählung von Faszikel III fortgesetzt) -  gotische Kursive, rubriziert; 215v Orakelschema - Deutschland (Mittelrhein?) - 14. Jh.

Inhalt

180ra-214ra Richardus de Sancto Victore: Tractatus super Danielem; Inc.: Quid illud Nabugom sompnium iuxta litteram designet ... 214rb nachgetr. Liste der Bfe. von Konstantinopel bis  Stephanus I. (gest. 893).

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/rara-155

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.