* Mainz, Gutenberg-Museum, k Ink 314

Ordinarium missae in gedrucktem venezianischen Missale

Handschrift: Faszikel II - gesamt VIII + 253 Bl. - 22,6 x 15,4 cm - Mainz - ca. 1480-90

 

Literatur

(Freundlicher Hinweis von Annelen Ottermann)

Online-Veröffentlichungen:

Alte Drucke im Gutenberg-Museum Mainz (Cornelia Schneider), Index 577, http://www.gutenberg-bibliothek.de/aa/resulta.php?indexvolltext=577 (zuletzt aufgerufen 04.03.2013).

 

Einband

Heller Pressledereinband über Holz. Vorderdeckel: In der Mitte horizontale Stempel mit Rautengeranke und Stauden, in den den Rahmungen von innen nach außen Blüten, groteske Rolle und Stauden. Rückdeckel: Vertikale Stempel mit Rautengeranke und Stauden mit Artischocken, in den Rahmungen Blüten und Stauden. Eine der beiden Metallschließen erhalten.

 

Fragmente

Im Spiegel des Vorderdeckels Fragment eines Pergamentblattes, Text über die Behandlung von Ketzern; Rotunda, zweispaltig (vermutlich 14. Jahrhundert). Im Spiegel des Rückdeckels nur noch Leimadruck, anscheinend eines ähnlichen Blatts.

 

Faszikel I

Druck (I. Teil) - VIII + 98 Bl. (im Druck gez. Bl. 1-103, Vorstücke IIr-VIIIv ungez. Bl.; 96-100 wurden durch ein leeres Blatt ersetzt) - Venedig - 24. Januar 1509 - mit gedruckten Rubriken - die im Druck enthaltenen Holzschnitte teilweise koloriert.

Inhalt

IIr-103v Missale Romanum.

Faszikel II

Handschrift - 11 ungez. Bl. - (1r)-(3v) Textualis mit humanistischem Einschlag, zweispaltig; (4r)-(11r) große Textura, einspaltig. - Rubriziert; einfache rote und blaue Abschnittsinitialen. (4r) Deckfarbeninitale zum Te igitur, grüner, mit erhabenen Ranken gefüllter Buchstaben

Inhalt

(1r)-(11r) Ordinarium missae.

Faszikel III (Fortsetzung von Faszikel I)

Druck - Bl. 121-264

Inhalt

121r-264r Missale Romanum, Fortsetzung ab Ostersonntag.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/mz-gm-k-ink-314

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.