* Mainz, Gutenberg-Museum, k Ink 2117

Gesta trium regum – Drucke

Handschrift: Faszikel I - Papier - gesamt IV + 172 + I Bl. - 20,9 x 13,6 cm

 

Schrift und Ausstattung

Ein Wasserzeichen: Gekrönter Schild mit darin mindestens einer weiteren Krone (Köln?).

 

Geschichte des Bandes

Besitzvermerke 1r: "FF Cap. Mog." (Kapuziner Mainz); "A. Freyspach. D/1636": Damit ein Band aus dem Büchernachlass von Dr. utr. iur. Johann Adam Freyspach, gest. 1650 oder 1651, an das Mainzer Kapuzinerkloster. Freyspach war u.a. Dekan von S. Maria ad Gradus in Mainz u. 1639-1641 Rektor der dortigen Universität. (Zusammenfassend zu Freyspachs Büchern: Annelen Ottermann: Woher unsere Bücher kommen. Provenienzen der Mainzer Stadtbibliothek im Spiegel von Exlibris (Veröffentlichungen der Bibliotheken der Stadt Mainz 59; Ausst.-Kat. Mainz, Wissenschaftliche Stadtbibliothek 2011), Fotos von Martin Steinmetz, Mainz 2011, S. 47-48). Er dürfte den Band wahrscheinlich am Ende seines Kölner Exils 1631-1636 erworben haben; Inhalt und Initialschmuck des handschriftlichen Teils verweisen auch auf Köln als Herstellungsort.

 

Literatur

Online-Veröffentlichungen:

Alte Drucke im Gutenberg-Museum Mainz (Cornelia Schneider), Index 3406-3407; http://www.gutenberg-bibliothek.de/aa/ (zuletzt aufgerufen 04.05.2012).

 

Einband

Brauner Ganzledereinband mit bei Schunke nicht nachgewiesenen Stempeln: Evangelistensymbol Stier im Kreis; Lilie in der Raute; Rosetten; Schriftband "IHS". Unleserliche Inschrift von Hand auf dem Vorderdeckel.

 

Fragmente

Im vorderen wie im hinteren Spiegel des Einbands jeweils ein Pergamentdoppelblatt festgeklebt: Pergament, rubrizierte Textualis, vermutlich Brevier, Ende 13. oder 1. Hälfte 14. Jh.

 

Faszikel I

Handschrift - 78 Bl. - Köln - Ende 15. Jh. - Textualis, rubriziert. Rote und blaue Lombarden. 1r blaue Initiale auf Goldgrund und mit Blüte im Binnenfeld.

Inhalt

1r-76v Johannes de Hildesheim: Historia trium regum (Ed. nach anderer Handschrift: Carl Horstmann (Hrsg.): The Three Kings of Cologne. An early English translation of the 'Historia trium regum' by John of Hildesheim. Edited from the Mss., together with the Latin text (Early English Text Society. Original series 85), London 1886, S. 206-312.)

- 1r Widmung an den Bischof von Münster, Florentinus de Wevelkoven: Reverendissimo in Christo presbiteri Ac domino domino Florencio de Weuelkouen divina providentia Monasteriensis ecclisie episcopo dignissimo.

- 1r-74r Text in 46 Kapiteln, Inc.: Cum venerandissiorum trium magorum immo ut verius; Expl.: Expliciunt gesta trium regum.

- 75r-76v Capitula, Inc.: In primo capitula huius libri qui collectus est de gestis et translationorum trium regum narratur.

Faszikel II

Druck - I + 35 Bl. (ungez.) - Köln: Heinrich Quentell (Erben) - 1503

Inhalt

Henricus de Gorichem: Contra Huyssitas et scismaticos (VD16 H 2128).

Faszikel III

Druck - 68 Bl. (ungez.) - Köln: Hermann Bomgart - um 1502

Inhalt

Guilermus Textoris: Praeparamentum christiani hominis ad mortem (VD16 Z 398).

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/mz-gm-k-ink-2117

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.