Interdisziplinärer Arbeitskreis Gesangbuchforschung

Der interdisziplinäre Arbeitskreis Gesangbuchforschung an der Johannes Gutenberg-Universität besteht seit 1992. Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Universität Mainz beitreten, die im Bereich Gesangbuchforschung tätig sind. Bis jetzt sind Mitglieder aus den Fachgebieten Deutsche Philologie, Katholische Theologie, Evangelische Theologie, Sozialwissenschaften, Englische Philologie, Buchwissenschaft, Geschichtswissenschaft und Musikwissenschaft vertreten.

Zu den Zielen des Arbeitskreises gehören der Ausbau und die katalogmäßige Erschließung unserer Gesangbuchsammlung und die Förderung von Forschungsprojekten, Publikationen, Tagungen und interdisziplinären Lehrveranstaltungen auf dem Gebiet der Gesangbuch- und Kirchenliedforschung.

Der IAK Gesangbuchforschung ist institutionelles Mitglied im
Forschungsschwerpunkt Historische Kulturwissenschaften sowie im Netzwerk Religöse Liedkultur.

Eine formelle Kooperation besteht mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik in Freiburg.

Der IAK Gesangbuchforschung wird geleitet von
Prof. Dr. Ansgar Franz (Sprecher) und
Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Kurzke.

Koordination: Dr. Christiane Schäfer