Gesundheitskommunikation 2014: Herzlichen Dank!

Die 2. Tagung der Ad-hoc-Gruppe Gesundheitskommunikation der DGPuK ist beendet. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Teilnehmern, Vortragenden und Präsentierenden, aber auch den Reviewern und Chairs, ohne die eine Veranstaltung in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Wir blicken auf ein erfolgreiches Tagungswochenende zurück und freuen uns auf die kommende Tagung 2015 in Lugano!

 

Publiziert am: 25. November 2014. Abgelegt unter Allgemein

Zweite Tagung der Ad-hoc-Gruppe Gesundheitskommunikation, 20.-22. November 2014: Willkommen in Mainz!

Oeffentlichkeitsarbeit_Uni_UMZ_Archiv_OeA_0371248 Oeffentlichkeitsarbeit_Uni_UMZ_Archiv_OeA_009256

Die zweite Tagung der Ad-hoc-Gruppe Gesundheitskommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) findet in diesem Jahr in Mainz statt. Unter dem Titel "Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld medialer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse" werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland vom 20. bis 22. November 2014 den Chancen und zentralen Herausforderungen der aktuellen medialen und sozialen Entwicklungen im interdisziplinären Feld der Gesundheitskommunikation auf den Grund gehen. Gastgeber der Tagung ist in diesem Jahr das Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Tagungsort wird die Linke Aula der Alten Mensa sein, die sich in zentraler Lage direkt auf dem Campus der Universität befindet. Die Veranstaltung beginnt am Abend des 20. November 2014 mit einem Get-Together und endet zur Mittagspause am 22. November 2014. Details zur Anmeldung, zum Veranstaltungsort und den Empfehlungen für Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie über das Auswahlmenü auf der linken Seite unter dem Punkt "Tagungsinformationen".

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Tagung 2014!

(Fotos: Thomas Hartmann)
Publiziert am: 4. März 2014. Abgelegt unter Allgemein

Tagungsthema 2014: „Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld medialer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse“

Unter dem Tagungsthema „Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld medialer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse“ rückt die zweite Tagung der Ad-Hoc-Gruppe Gesundheitskommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) in diesem Jahr insbesondere die Konsequenzen und Auswirkungen der aktuellen medialen und gesellschaftlichen Wandlungsprozesse für bzw. auf die zentralen Akteure, Adressaten und Strategien der modernen Gesundheitskommunikation in den Mittelpunkt.

Das Thema der Tagung ist gleichsam von hoher theoretischer wie von praktischer Relevanz. Der mediale Wandel ist allgegenwärtig. Der rasante technologische Fortschritt und die damit einhergehenden Wandlungs- und Entgrenzungsprozesse führen nicht nur zu tiefgreifenden Veränderungen in Massenmedien und Journalismus, sondern auch in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Konvergente Medien spielen dabei eine immer wichtigere Rolle und durchdringen den menschlichen Lebensalltag auf immer vielfältigere Weise. Gleichzeitig stellen soziale Veränderungsprozesse wie der demografische Wandel moderne Gesellschaften vor enorme gesundheitspolitische Herausforderungen. Die Kosten für Gesundheit drohen zu explodieren und auch die Organisation der notwendigen flächendeckenden medizinischen Versorgung ist mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Den Folgen dieser Entwicklungen für die Gesundheitskommunikation wird die Tagung auf der Suche nach Lösungen in Mainz auf den Grund gehen.

Den ausführlichen Call for Papers sowie weitergehende Informationen zu den Einreichungsmodalitäten der Tagung finden Sie hier.

Publiziert am: 10. Februar 2014. Abgelegt unter Allgemein