Willkommen auf den Seiten des Forschungsverbundes für Universitätsgeschichte

AKTUELLES

Mit Gutenberg Biographics stehen nun biografische Informationen zu Professorinnen und Professoren der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) in einem Online-Portal zur Verfügung. In Gutenberg Biographics sind bislang alle Rektoren sowie die Gründungsprofessoren der JGU mit Volleinträgen verzeichnet. Eine Vielzahl weiterer Professorinnen und Professoren wurden mit Basisdaten aufgenommen. In der ersten Bearbeitungsstufe werden alle Professorinnen und Professoren der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bis zum Berufungsjahr 1973 erfasst. Der Datenbestand ist derzeit noch im Aufbau und wird fortlaufend ergänzt.

Nach über zehnjähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Forschungsverbunds für Universitätsgeschichte legte Prof. Dr. Michael Kißener auf der diesjährigen Herbstsitzung sein Amt nieder. Der Forschungsverbund und die Hochschulleitung dankten Prof. Kißener für seine langjährige fruchtbare Tätigkeit. Als Nachfolger konnte Prof. Livia Prüll vom Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin gewonnen werden. ... Link: Prof. Dr. Livia Prüll neue Vorsitzende des Forschungsverbunds
Am 16. Mai präsentiert der Forschungsverbund seine aktuelle Publikation zur Entstehung der Vergleichenden Literaturwissenschaft mit einem Vortrag von Tobias Gunst M.A. Anschließend stellt Universitätsarchivar Dr. Christian George die Aufgaben und Perspektiven des Universitätsarchivs vor und präsentiert in einer kleinen Ausstellung Schätze aus über 70 Jahren Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität. (mehr...) ... Link: Veranstaltung zur Universitätsgeschichte in der Universitätsbibliothek
Der Forschungsverbund gedachte auf seiner letzten Sitzung seinem verstorbenen langjährigen Mitglied Dr. Franz Dumont. ... Link: Im Gedenken an Franz Dumont 1945-2012
Unter dem Titel "Die Ausformung eines europäischen Bewusstseins" untersuchte Tobias Gunst die Anfänge der Verleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Mainz, die bis in die Nachkriegszeit zurückreichen. Das Buch erschien als Band 12 der vom Forschungsverbund für Universitätsgeschichte herausgegebenen Reihe "Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz". ... Link: Neuer Band zur Geschichte der Vergleichenden Literaturwissenschaft erschienen
Mit dem Buch "Stadt-Land-Universität. Aus den Werken des Mainzer Historikers Helmut Mathy" hat der Forschungsverbund unter der Herausgeberschaft von Otto Böcher, Franz Dumont und Elmar Rettinger den nunmehr 11. Band der Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz vorgelegt. ... Link: Band 11 der Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz mit Werken des Historikers Helmut Mathy erschienen.
Die Universitatsbibliothek der Universität Mainz hat in Zusammenarbeit mit dem FVUG in den letzten Jahren die historischen Vorlesungsverzeichnisse digitalisert. Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt nun mit dem Vorlesungsverzeichniss des Sommersemsesters 2007 seinen vorläufigen Abschluss gefunden hat. Somit stehen nun sämtliche Vorlesungsverzeichnisse der Johannes Gutenberg-Universität schnell und unkopliziert einem großem Benutzerkreis im Web zur Verfügung. ... Link: Digitalisierung der historischen Vorlesungsverzeichnisse abgeschlossen
Der Foschungsverbund Universitätsgeschichte hat drei weitere Projekte in sein Forschungs- und Publikationsprogramm übernommen. Dabei handelt es sich um eine Publikation über die Geschichte der Mainzer Hebammenanstalt (Bearb. von Prof. Dr. Norbert W. Paul und Frederic Ruckert), eine Dokumentation über die Professorengräber auf dem Mainzer Zentralfriedhof (Bearb. von Dr. Siggemann und Marcus Giebeler M.A.) sowie eine Gedenkschrift für Herrn Prof. Dr. Helmut Mathy (†14.10.2008) mit ausgewählten Schriften Mathys. ... Link: Neue Projekte des FVUG
Der Forschungsverbund Universitätsgeschichte betrachtet es als Teil seiner Aufgaben das vorhandene lebendige Wissen ehemaliger Angehöriger unserer Universität zu dokumentieren und für die Nachwelt zu bewahren. Wir haben daher mit dem heutigen Tage begonnen unsere in verschiedenen Projekten gesammelten Zeitzeugenrinnerungen online zu publizieren. ... Link: Online-Publikation von Zeitzeugenerinnerungen
Die alte Jüdische Bibliothek an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bewahrt ein einzigartiges Zeugnis jüdischen Lebens und jüdischer Kultur in Rheinland-Pfalz. Dieser "verborgene Schatz" ist bis heute - 70 Jahre nach der "Reichskristallnacht" 1938 - nur wenigen bekannt und wurde bislang kaum erforscht. Rezensionen: IFB
Einsicht 03. Bulletin des Fritz Bauer Instituts, S. 79. ... Link: Neue Publikation des FVUG: Andreas Lehnardt: Die Jüdische Bibliothek an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1938-2008.
11.07.2009: Zeitzeugen gesucht
Der Forschungsverbund Universitätsgeschichte sucht Zeitzeugen, die in der Lage sind, Auskunft über die Anfänge der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in den Jahren 1946 bis ca. 1950 zu geben. Es ist geplant, eine Publikation mit Zeitzeugenberichten zu veröffentlichen. ... Link: Zeitzeugen gesucht
Der vorliegende dritte Teil von Ut omnes unum sint stellt Protagonisten der "ersten Stunde" aus dem Bereich der Chemie und Pharmazie in systematischen einzelbiographischen Studien vor. Er ergänzt damit die bereits in den ersten beiden Teilen präsentierten Gründerbiographien aus den Bereichen der Universitätsleitung, der französischen Besatzungsbehörden und der Kommunalpolitik. Rezension: Das Historisch-Politische Buch 57 (2009), S. 317f. ... Link: Neue Publikation des FVUG: Ut omnes unum sint Teil 3. Gründungsprofessoren der Chemie und Pharmazie.
Campus-Universitäten sind in Deutschland eher eine Seltenheit - die Mainzer Johannes Gutenberg-Universität ist eine der wenigen. Hervorgegangen aus einer ehemaligen Flak-Kaserne der späten 1930er-Jahre stellt sie sich heute als gewachsener Komplex dar, dessen kontinuierlicher Ausbau sich an den jeweils neuesten architektonischen Konzepten orientierte. Siehe auch: Rezensionen: sehepunkte.de ZfG 58 (2004), S. 376
... Link: Neue Publikation des FVUG: Von der Flak-Kaserne zum Glashaus
Der Forschungsverbund Universitätsgeschichte gedenkt seinem stellvertretenden Leiter Herrn Prof. Dr. Helmut Mathy (†14.10.2008). ... Link: In Gedenken Prof. Dr. Helmut Mathy