Projektleitung

Prof. Dr. Ulrich Breuer

Ulrich Breuer ist seit 2006 Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft mit den Schwerpunkten Klassik und Romantik sowie Ästhetische Theorien an der Johannes Gutenberg-Universtität Mainz.

Forschungsschwerpunkte:

  • Geschichte und Theorie literarischer Individualität
  • Melancholieforschung
  • Autobiographisches Schreiben
  • Poetologische Konzepte und philosophisch-ästhetische Theorien
  • Metaphorologie
  • Texttheorie
  • Friedrich Schlegel

2007 wurde die Hauptherausgeberschaft der KFSA an Ulrich Breuer übergeben, der die Arbeit - unter Würdigung seiner Vorgänger - fortsetzt und vorantreibt. Gemeinsam mit Prof. Dr. Nikolaus Wegmann von der Princeton University in den USA gibt er seit 2008 im Auftrag der Schlegel-Gesellschaft das Jahrbuch "Athenäum" heraus, ein Zentralorgan der internationalen Romantikforschung. Das "Athenäum" konnte mit Unterstützung der DFG in ein Peer-Review-Journal umgewandelt werden und ist allgemein zugänglich.