Rezension: Auf gutem Kurs

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Auf gutem Kurs  ( Deutsche Diabetes Stiftung (Hrsg.): Auf gutem Kurs: gut essen, genug bewegen, gelassen werden - und gesund bleiben! Kirchheim Verlag : Mainz, 2016).

Das Fazit: "Das große Problem der Prävention ist, die Betroffenen überhaupt zu erreichen, den Start zu wagen. Als Ärzte sind wir eine der glaubhaftesten Informationsquellen für Patienten und könnten ein Katalysator sein. Patienten könnten sich passende Elemente aus dem Buch aussuchen, die beim nächsten Besuch in wenigen Sätzen erörtert und verstärkt werden können.

Kurz gesagt, das Buch ist ein exzellenter Begleiter, um „auf guten Kurs“ zu kommen und sollte in jeder Arztpraxis ausliegen und empfohlen werden."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur GES 102.

Die Tübinger Sectio chirurgica – Chirurgische Eingriffe im Livestream

Die Sectio chirurgica ist eine Veranstaltungsreihe der Klinischen Anatomie des Departments für Anatomie der Universität Tübingen. Chirurgische Eingriffe können dabei live im Internet mitverfolgt werden.

"Die Sectio chirurgica ist eine Online-Lehrveranstaltung, bei der renommierte und erfahrene Chirurgen charakteristische operative Eingriffe ihrer Fachdisziplin am anatomischen Präparat demonstrieren. Die Eingriffe werden außerdem von einem Anatomen moderiert. Diese Operationen werden via Internet-Stream live übertragen und können kostenlos auf der Online-Plattform www.sectio-chirurgica.de mitverfolgt werden. Durch moderne Kamera- und Präsentationstechniken ist der Zuschauer praktisch hautnah am Operationstisch mit dabei und kann mittels Live-Chat Fragen direkt in den OP stellen. Des Weiteren werden die Erläuterungen des Operateurs durch anatomische und radiologische Demonstrationen mit aktuellen technischen Mitteln eindrücklich veranschaulicht und ergänzt."

Teilnehmen können medizinische und medizinnahe Studiengänge sowie medizinnahe Berufsgruppen. Eine Registrierung ist erforderlich, die Teilnahme ist jedoch kostenfrei.

Die nächste Staffel beginnt im Herbst 2017.

=> zur Website der Sectio chirurgica

Neues E-Book: Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Sämtliche Titel finden Sie in unserem Rechercheportal.

 

 

Kildal, Daniela (Hrsg.):

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung :
Kopf, Extremitäten und Wirbelsäule

(Berlin, Heidelberg : Springer, 2017 ; ISBN 978-3-662-53957-6)

 

Weiterführende Links:

Diagnosehilfe per medizinischer Suchmaschine

Auch Mediziner nutzen Suchmaschinen wie bspw. Google zur Unterstützung bei der Differenzialdiagnose. Jedoch bleibt aber gerade Google dabei häufig zu unspezifisch.

Mittlerweile helfen auch spezielle medizinische Suchmaschinen im klinischen Alltag, vor allem bei der Erkennung seltener Erkrankungen. Zu den kostenfreien Suchmaschinen gehören dabei z.B.  FindZebra, Phenomizer und Orphanet.

 

Quelle:
Lenzen-Schulte, Martina: Medizinische Suchmaschinen: Mit einem Mausklick zur Diagnose.
Dtsch Arztebl 2017; 114(25): A-1231 / B-1023 / C-1001

 

SpringerNature Protocols und Methods Plattform

Über die neue SpringerNature Protocols und Methods Plattform haben Sie nun unter einem Dach Zugriff auf über 54.000 Protokolle und Methoden aus
Springer Protocols
Nature Protocols
Nature Methods und
Protocol Exchange.

Die Plattform befindet sich in der beta-Version und wird noch weiterentwickelt.

Weitere Infos zur Plattform können Sie dem Flyer entnehmen.
=> SpringerNature Protocols and Methods Flyer

Bitte beachten Sie, dass der Zugriff nur über das Uninetz möglich ist.
=> Informationen zum Zugriff auf elektronische Medien der Bibliothek

Rezension: Cannabis – Verordnungshilfe für Ärzte

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Cannabis - Verordnungshilfe für Ärzte (Franjo Grotenhermen, Klaus Häußermann: Cannabis - Verordnungshilfe für Ärzte. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft : Stuttgart, 2017).

Die Autoren erklären darin rechtliche und praxisorientierte Grundlagen der medizinischen Verwendung. Etablierte Indikationen für cannabisbasierte Medikamente werden aufgelistet. In einer Tabelle können Ärzte nachgucken, für welche dieser Indikationen bereits kontrollierte Studien aus den Jahren 1975 bis 2015 vorliegen. Ein extra Kapitel informiert über Nebenwirkungen und Kontraindikationen sowie Verschreibung, Dosierung und Art der Anwendung.
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur PHARM 119.

Umstellung an den Rechnern des PC-Pools EG

Die Rechner des PC-Pools im Erdgeschoss sind nun auch in ein anderes Netzwerk umgezogen. Dadurch können Sie sich nun direkt mit Ihrem Uni-Account des Zentrums für Datenverarbeitung (ZDV) einloggen und haben Zugriff auf ihr Benutzerprofil.

Das Einwählen per Remotedesktop-Verbindung zum Ausdrucken entfällt, Sie können direkt auf den Drucker \jgu-ps-1.zdv.net\Drucken zugreifen.

An vier Rechnern ist der Zugang auch mit Gastaccounts der Universitätsbibliothek möglich.

Leitlinien Pflege 4.0 zur Digitalisierung in Pflegeberufen

Im Rahmen des Fachsymposiums „Pflege 4.0: Zukunftsszenarien zum Weiterbildungsbedarf in den Pflegeberufen“ hat der Beirat IT-Weiterbildung der Gesellschaft für Informatik e.V. Handlungsempfehlungen für die Entwicklung und den Erwerb digitaler Kompetenzen in der Pflege entwickelt.

Welche digitalen Kompetenzen künftig in Pflegeberufen gefordert sein werden, wie deren Entwicklung und Erwerb gelingen kann und welche Maßnahmen dafür ergriffen werden müssen, wird anhand von fünf Handlungsfeldern dargestellt:

  1. Anforderungen hinsichtlich Rahmenbedingungen definieren
  2. Aus-, Fort- und Weiterbildung stärken
  3. Datenschutz und Ethik vermitteln
  4. Kollaboration und Partizipation fördern
  5. Attraktivität der Pflegeberufe verbessern

Die Leitlinien stehen online auf den Seiten der Gesellschaft für Informatik kostenfrei als PDF zur Verfügung.

 

Quelle:
Krüger-Brand, Heike E.: Leitlinien: Digitalisierung der Pflegeberufe.
Dtsch Arztebl 2017; 114(26): A-1324 / B-1102 / C-1080

Neues E-Book: Betriebliches Gesundheitsmanagement und Führung

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung.
Sämtliche Titel finden Sie in unserem Rechercheportal.

 

Struhs-Wehr, Karin:
Betriebliches Gesundheitsmanagement und Führung :
Gesundheitsorientierte Führung als Erfolgsfaktor im BGM
1. Aufl., 2017
X, 218 Seiten
e-ISBN : 978-3-658-14266-7

 

 

 

Weiterführende Links:

An zwei Wochenenden keine Fernleihbestellungen möglich

An den beiden Wochenenden ist aus technischen Gründen keine Aufgabe von Fernleihbestellungen über das HeBIS-Portal möglich:

  • Von Freitag, 28.07.2017, ca. 17:00 Uhr bis Montag, 31.07.2017, ca. 06:30 Uhr
  • Von Freitag, 11.08.2017, ca. 17:00 Uhr bis Montag, 14.08.2017, ca. 06:30 Uhr

Bitte richten Sie Ihre Arbeitsplanung dementsprechend ein.

Ihre UB