Aktuelle Lehrveranstaltungen aller Lehrender des Philosophischen Seminars

(PS) Kant, Prolegomena

Dr. Margit Ruffing

Kurzname: PS Prolegomena
Kursnummer: 05.127.998

Inhalt

Die Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können (1783) sind nach Kants eigener Aussage nicht „zum Gebrauch für Lehrlinge“, da sie nicht dazu dienen sollen, eine schon vorhandene Wissenschaft systematisch zu vermitteln, sondern „diese Wissenschaft selbst allererst zu erfinden“. Es geht um die Begründbarkeit und Begründung der Metaphysik, die in ihrer traditionellen Form von der zwei Jahre zuvor erschienenen Kritik der reinen Vernunft grundlegend in Frage gestellt wird. Die Prolegomena, d.h. eigentlich Vorbemerkungen zur Einführung in eine Problematik, sind nach der Kritik entstanden, um deren Anliegen in kurzer Form und leichter verständlich vorzutragen, konzentriert auf die „transscendentale Hauptfrage“, wie synthetische Sätze a priori möglich seien – als erkenntnistheoretische Grundlage der Metaphysik als rationale Wissenschaft.

Wir wollen uns im Wintersemester mit dieser Schrift durch intensive gemeinsame Lektüre auseinandersetzen, wobei die Vorrede, die Vorerinnerung, die Allgemeinen Fragen der Dritte Teil: Wie ist Metaphysik als Wissenschaft möglich? und die Auflösung dieser Frage im Zentrum stehen.

Ziel des Seminars soll eine Einführung in Kants kritische Philosophie sein; dabei geht es sowohl um das Verständnis für das gegen jegliche Dogmatik gerichtete Anliegen Kants überhaupt als um auch seine wissenschaftstheoretischen Reflexionen im Besonderen.
 

Voraussetzungen / Organisatorisches


Eine erste Lektüre des Gesamttextes vor Seminarbeginn ist dringend erwünscht.
 

Empfohlene Literatur

Kant, Immanuel: Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik. Hrsg. von Rudolf Malter. Stuttgart: Reclam, 1989 u.ö. [rub 2468].

Kants Prolegomena: ein kooperativer Kommentar. Hrsg. von Holger Lyre und Oliver Schliemann. Frankfurt 2012

Mohr, Georg: Kants Grundlegung der kritischen Philosophie: Werkkommentar und Stellenkommentar zur Kritik der reinen Vernunft, zu den Prolegomena und zu den Fortschritten der Metaphysik. Frankfurt 2004.

Bernhard, Peter: Kants Prolegomena: eine Lesehilfe. Wien 2003.
 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
18.10.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.10.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.11.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.11.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.11.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.11.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.12.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
13.12.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
20.12.2017 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.01.2018 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.01.2018 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
24.01.2018 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
31.01.2018 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.02.2018 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2017/18