Wissenschaftsphilosophie

Die Wissenschaftsphilosophie ist das Teilgebiet der Philosophie, das sich mit den Vorrausetzungen, Methoden und Zielen von Wissenschaft beschäftigt. Sie umfasst die Allgemeine und die Spezielle Wissenschaftstheorie. In der allgemeinen Wissenschaftstheorie beschäftigt man sich mit generellen Fragen der Struktur und Methodologie der Wissenschaften, während man in der speziellen Wissenschaftstheorie diese und weitere Fragen auf die einzelnen Fachwissenschaften anwendet. So umfasst die spezielle Wissenschaftstheorie beispielsweise die Philosophie der Physik, die Philosophie der Biologie sowie die Philosophie der Mathematik.

Ein besonderer Schwerpunkt des Arbeitsbereichs „Wissenschaftsphilosophie“ an der Johannes Gutenberg-Universität ist der Grenzbereich von zeitgenössischer Metaphysik und Wissenschaftsphilosophie.

 

PD Dr. Meinard Kuhlmann vertritt die Professur und leitet den Arbeitsbereich Wissenschaftsphilosophie.

Univ.-Prof. Dr. Ralf Busse, Inhaber der Professur für Wissenschaftsphilosophie, vertritt zur Zeit die Professur für theoretische Philosophie.