Kristina Jeromin M. A.

Lehrbeauftragte

Bild_KJeromin

Vita

Kristina Jeromin wurde 1982 in Wiesbaden geboren. Nach dem Abitur studierte sie Philosophie und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz. Seit dem Wintersemester 2010/11 arbeitet Kristina Jeromin an Ihrem Dissertationsprojekt „Nichts ohne ein-ander – Die Phänomenologie der Anerkennung“ am Lehrstuhl für Praktische Philosophie.

Des Weitern ist Kristina Jeromin seit 2009 im Corporate Responsibility-Bereich der Gruppe Deutsche Börse tätig und verantwortet dort die Kommunikation des Nachhaltigkeitsengagements des Unternehmens nach Innen und Außen.

Forschungsschwerpunkte

    • Existenzphilosophie
    • Dialogik
    • Zeitgenössische Anerkennungsforschung vor dem Hintergrund sich wandelnder Interaktionsmodelle