Aktuelle Lehrveranstaltung Wintersemester 2017/18

Proseminar:

Einführung in die Naturethik (WPS) 

Der als "Urwalddoktor" durch sein Tropenhospital in Lambarene berühmt gewordene Albert Schweitzer (1875-1965) widmet sich im Rahmen seines noch heute zu gering beachteten philosophischen Werkes markanten ethischen Problemen, die Fragestellungen zu Kultur, Ökologie sowie des Friedens in der Welt einschließen. Vor dem Hintergrund der unmittelbaren Bewusstseinstatsache "Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will" entwickelt er das elementare Prinzip der "Ehrfurcht vor dem Leben", das allem Denken und Handeln beziehungsweise Umgang mit Leben als allgemeine Richtlinie im Rahmen einer "Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben" zugrundeliegen soll.

Gewissermaßen eine Weiterführung der Position Schweitzers liefert der Philosoph und Physiker Klaus Michael Meyer-Abich (geb. 1936), der auf der Basis einer holistischen Weltanschauung respektive Naturvorstellung seine komplexe "Ethik des Mitseins" philosophisch begründet.

Der als Biologe, Philosoph und Publizist tätige Andreas Weber (geb. 1967) schließlich führt in seinem Werk "Alles fühlt. Mensch, Natur und die Revolution der Lebenswissenschaften" in sachlich wie poetischer Weise die Sichtweise von Natur- und Geisteswissenschaft zusammen: Anhand bemerkenswerter Einblicke in Lebens- und Funktionsweise diverser Organismen wird das Gefühl als Grundlage sämtlicher Lebensprozesse plausibel gemacht.

Im Anschluss an eine Grundlagenerarbeitung (Schopenhauers "Grundalge der Moral") sowie eine Sichtung des Spektrums der allgemeinen Naturethik-Debatte (Singer, U. Wolf) ist es im Seminar das Ziel, auf der Basis einer textorientierten Diskussion anhand von Texten oben genannter, zumeist vernachlässigter Autoren in die Grundzüge und Grundfragen dieser Disziplin der Praktischen Philosophie einzuführen. Neben der Herausarbeitung der Hauptaspekte der jeweiligen Primärtexte soll deren Aktualität und Anschlussfähigkeit in unserem Alltag geprüft und kritisch hinterfragt werden.

Empfohlene Literatur:

Primärexte des Seminars:

Krebs, Angelika (Hrsg.): Naturethik. Grundtexte der gegenwärtigen tier- und ökoethischen Diskussion. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1997.

Meyer-Abich, Michael: Aufstand für die Natur. Von der Umwelt zur Mitwelt. München: Hanser, 1990.

Schopenhauer, Arthur: Über die Grundlage der Moral. In: Ders.: Über die Freiheit des menschlichen Willens. Über die Grundlage der Moral. Kleinere Schriften II. Zürich: Diogenes, o.J. (Diogenes Taschenbuch; 20426).

Schweitzer, Albert: Die Ehrfurcht vor dem Leben. Grundtexte aus fünf Jahrzehnten. Hrsg. von Hans Walter Bähr. 9. Aufl. München: Beck 2008.

Weber, Andreas: Alles fühlt. Mensch, Natur und die Revolution der Lebenswissenschaften. Berlin: Berlin Verlag, 2007.

Sekundärliteratur zur Einführung (Auswahl):

Breßler, Hans-Peter: Ethische Probleme der Mensch-Tier-Beziehung. Eine Untersuchung philosophischer Positionen des 20. Jahrhunderts. Frankfurt a.M. [u.a.]: Peter Lang, 1997.

Fenner, Dagmar: Einführung in die Angewandte Ethik. Tübingen: Francke, 2010 (UTB; 3364: Philosophie).

Grätzel, Stephan: System der Ethik. Existenzielle Fragestellungen der Praktischen Philosophie. Grundlagen der Praktischen Philosophie Bd. I. London: Turnshare, 2006.

Günzler, Claus: Albert Schweitzer. Einführung in sein Denken. München: Beck, 1996.

Ingensiep, Hans Werner/Eusterschulte, Anne (Hrsg.): Philosophie der natürlichen Mitwelt: Grundlagen – Probleme – Perspektiven. Festschrift für Klaus Michael Meyer-Abich. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2002.

Oermann, Nils Ole: Albert Schweitzer 1875-1965: Eine Biographie. München: Beck, 2009.

Ott, Konrad: Umweltethik zur Einführung. Hamburg: Junius, 2010 (Zur Einführung; 377)

Weitere Literatur wird zu Beginn des Seminars genannt, ebenso der jeweils zu lesende Text für die einzelnen Sitzungen.

 

Weiterführende Links

 

Kontakt

Praktische Philosophie

Dr. Eva-Maria Heinze
Philosophisches Seminar
Johannes-Gutenberg Universität
55099 Mainz
Tel.: +49 (0) 6131-39/24301
E-Mail: heinzee[at]uni-mainz.de

[/rechtespalte]