Publikationen Dr. Annette Hilt

Monographien

  • Ousia - Psyche - Nous. Aristoteles' Philosophie der Lebendigkeit. Philosophische Schriftenreihe Symposium Bd. 125. Freiburg/München: Verlag Karl Alber, 2005. 432 S.
  • Rezensiert in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie (33. Jg., 1/2008); Philosophisches Jahrbuch (115. Jg., 1/2008)
  • Bildung im technischen Zeitalter. Sein, Mensch und Welt nach Eugen Fink. Hrsg. zus. mit Cathrin Nielsen. Freiburg/München: Verlag Karl Alber, 2005. 440 S.
    Rezensiert in: der blaue reiter – Journal für Philosophie (H 24, 1/2006); Fenomenologia e Società. Periodica di filosofia (anno XXX, n. 2/2007)
  • Das Elementale - An der Schwelle zur Phänomenalität (Orbis Phaenomenologicus Perspektiven Bd. 20). Hrsg. zus. mit Anselm Böhmer. Würzburg: Königshausen&Neumann, 2008
  • Endlichkeit und Unsterblichkeit in der Medizin. Hrsg. zus. mit I. Jordan und A. Frewer. Stuttgart, Steiner Verlag, 2010. 329S.
    Rezensiert in: Philosophischer Literaturanzeiger, Band 63 (2010), H4. Ethica – Wissenschaft und Verantwortung 19 – 2011 – 3.
  • Annette Hilt, Virgilio Cesarone und Holger Zaborowski (Hrsg.), Heidegger und die soziale Welt (= Heidegger-Jahrbuch 8), Freiburg / München: Verlag Karl Alber 2014
  • La questione dell'umanismo - oggi. Hrsg. zus. m. Holger Zaborowski und Virgilio Cesarone. Macerata: Edizioni Quodlibet, 2014
  • Eugen Fink-Gesamtausgabe, Bd. 16. Existenz und Coexistenz – Traktat über die Gewalt des Menschen. Hrsg. v. Annette Hilt. Freiburg/München: Alber (erscheint 2014)

Aufsätze

  • Alterität der Sprache. Der Andere bei Emmanuel Levinas. In: Dialektik 2001 (H. 2).
  • Die Frage nach dem Menschen. Anthropologische Philosophie bei Helmuth Plessner und Martin Heidegger. In: Internationales Jahrbuch für Hermeneutik Bd. 4 (2005).
  • Erfahrungsdimensionen des Leidens – Zum Grund ethischer Intersubjektivität. In: Lore Hühn (Hrsg.): Die Ethik Arthur Schopenhauers im Ausgang vom Deutschen Idealismus (Fichte/Schelling). Würzburg 2006.
  • Bildner des Nichts – Eugen Finks Frage nach dem Bild des Menschen. In: Bildung im technischen Zeitalter. Freiburg/München 2005.
  • Kriterien und Kategorien einer normativen Statusbestimmung des extrakorporalen Embryos: In: Giovanni Maio (Hrsg.): Der Status des extrakorporalen Embryos. Stuttgart, fromann-holzboog, 2007.
  • Ethik des Fragens und Antwortens – Ethische Dimensionen der Statusfrage und der Beitrag der Ethik zur Regelungsebene für den Umgang mit dem extrakorporalen Embryo. In: Giovanni Maio (Hrsg.): Der Status des extrakorporalen Embryos. Stuttgart 2007.
  • Grundlagen, Herausforderungen und Ergebnisse interdisziplinären Forschens: ‚Der Status des extrakorporalen Embryos’ als interdisziplinäres Verbundprojekt (zusammen mit Giovanni Maio). In: Giovanni Maio (Hrsg.): Der Status des extrakorporalen Embryos. Stuttgart, fromann-holzboog 2007.
  • A Shared Carnal Humanity. The Language of Proximity in Body, World and Alterity. In: I. Copoeru and H. R. (eds.): Phenomenology 2005, vol. V: Selected Essays from the Northern Europe, Bucharest: Zeta Books, 2007.
  • Techné – Polis – Paideia. Eugen Finks existenzialanthropologische Interpretation Platons. In: A. Eckl/C. Kauffmann (Hrsg.): Politischer Platonismus. Würzburg: Königshausen&Neumann, 2008
  • In den Grenzen der Lebenswelt. In: Hilt/Böhmer (Hrsg.): Das Elementale - An der Schwelle zur Phänomenalität (Orbis Phaenomenologicus Perspektiven Bd. 20). Würzburg: Königshausen&Neumann, 2008
  • Der verborgene Mensch. Helmuth Plessners ethische Skizzen. In: Franz-Josef Illhardt (Hrsg.): Die ausgeblendete Seite der Autonomie. Münster/Hamburg/Berlin: Lit-Verlag, 2008
  • Die Praxis der ars moriendi oder die Erfahrung leben zu lernen und sterben zu können. In: Philosophische Rundschau H4/2008
  • The Anthropological Boundaries of comprehensive Meaning, its Finitudes and Openness: Towards a hermeneutics of Expressivity. In: Journal of the British Society for Phenomenology. Vol. 40, No. 3, October 2009
  • Rollen des Kritikers. Kritik als Gedächtnis und Erzählung im Prozess der Zivilisation. In: Friederike F. Günther/Angela Holzer/Enrico Müller (eds.): Zur Genealogie des Zivilisationsprozesses. Berlin: de Gruyter, 2010
  • ‚Überleben’-‚Weiterleben’: Die Suche nach einem menschlichen Ethos zwischen Endlichkeit und Unsterblichkeit. In: Hilt/Jordan/Frewer (Hrsg.): Endlichkeit und Unsterblichkeit in der Medizin, 2010
  • Athanasia – Endlichkeit, Medizin und Unsterblichkeit (zus. m. I. Jordan und A. Frewer). In: Hilt/Jordan/Frewer (Hrsg.): Endlichkeit und Unsterblichkeit in der Medizin, 2010
  • Hermeneutik der Transzendenzen: Verstehen und Verständigung an den Grenzen der Erfahrung. In: Michael Staudigl (Hrsg.): Alfred Schütz und die Hermeneutik: Konstanz: UVK, 2010
  • Phänomen Erziehung - Eugen Finks coexistentielle Anthropologie und phänomenologische Reflexion der Erziehungspraxis . In: Malte Brinkmann (ed.): Erziehung – Phänomenologische Perspektiven. Würzburg, Königshausen&Neumann, 2011
  • Welt als Spielraum des Politischen. In: C. Nielsen/H. R. Sepp (Hrsg.): Welt denken. Freiburg/München: Verlag Karl Alber, 2011
  • Mimetische Ereignisse – Bildlichkeit und der Spielraum der Unwirklichkeit zwischen Sein, Mensch und Welt. In. A.-M. Lossi (Hrsg.): Bild als Prozess: Neuere Perspektiven einer Phänomenologie des Sehens. Würzburg: Königshausen&Neumann, 2011
  • Ver- und Entwirklichung der Subjektivität - Probleme einer Anthropologie der Schmerzen. In: Jacobi/Marx (Hrsg.): Schmerz als Grenzerfahrung. Leipzig: eva 2011
  • An Ethos of Human Inscrutability. From Dilthey’s Critique of Historical Reason to Plessner’s Philosophical Anthropology. In: H.-U. Lessing/R.A. Makkreel/ R. Pozzo (Hrsg.): Recent Contributions to Dilthey’s Philosophy of the Human Sciences. Stuttgart: frommann-holzboog 2011
  • Art. Eugen Fink. In: A. Cimino/V. Costa: Storia della Fenomenologia. Roma: Carocci Editore 2012
  • Medizinische Anthropologie. Quellen – Kontexte – Perspektiven (zus. m. P. Achilles u. K. Gahl). In: Fortschritte der Neurologie – Psychiatrie Nr. 30 (2012)
  • Entangled into Histories or the Narrative Grounds of Multiple Realities. In: Jochen Dreher/Michael D. Barber (eds.): Phenomenology, Social Sciences, and the Arts. Dordrecht: Springer, 2013
  • Freedom as the Experience of Nature: Schelling and Merleau-Ponty on the Open Space in Nature. In: The Barbarian Principle: Merleau-Ponty, Schelling, and the Question of Nature. Edited by J. Wirth, P. Burke, and E. Sikes. New York: SUNY 2012.
  • Hermeneutics of Transcendence – Understanding and Communication at the Limits of Experience. In: M. Staudigl, G. Berguno (eds.), Schutzian Phenomenology and Hermeneutic Traditions. Dordrecht et al.: Springer 2013
  • Entangled into Histories or the Narrative Grounds of Multiple Realities. In: Jochen Dreher/Michael D. Barber (eds.): The Interrelation of Phenomenology, Social Sciences, and the Arts. Dordrecht: Springer, 2013
  • Die Person und ihr zeitlich-geschichtliches Sinnbild – Victor von Gebsattels ‚Gedanken zu einer anthropologischen Psychotherapie‘. In: psycho-logik, Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, Bd. 9. Freiburg/Breisgau: Alber, 2014
  • Traces of the Person: Max Scheler's and Paul Ricoeur's Attempts on Personal Ethics. In: Frontiers of Philosophy in China, Special Theme: Mind and Emotion in comparative Perspective. 2015, 10(1), pp. 130-147
  • Ursprungsfragen oder Zugänge zur Welt des Sozialen: Kunst - Technik - Politik. In: Annette Hilt, Virgilio Cesarone und Holger Zaborowski (Hrsg.), Heidegger und die soziale Welt (= Heidegger-Jahrbuch 8), Freiburg / München: Verlag Karl Alber 2015
  • Pathisches Leben – Schmerzen und die Dimensionen einer Phänomenologie der Affektivität. In: Ebke, Thomas –Zanfi, Catherina (Hrsg.) : Das Leben im Menschen oder der Mensch im Leben? Deutsch-Französische Genealogien zwischen Anthropologie und Anti-Humanismus. München, AVM, 2016 (im Erscheinen)

    Die Ferne ist die raumzeitliche Form des Empfindens – Erwin Straus‘ Phänomenologie der Erfahrung. In: Breyer, Thiemo / Fuchs, Thomas / Holzhey-Kunz, Alice (Hrsg.) , Ludwig Binswanger und Erwin Straus. Beiträge zur psychiatrischen Phänomenologie. Freiburg/München: Verlag Karl Alber, 2015

    Zwischen Konstitution und Interpretation: Identität als Geschichte. In: Philosophy and Society, Vol 26, Issue 2 (2015)

    Phänomenologie im Lehramtsstudium – Neue Perspektiven auf die Phänomenologie in der philosophischen Lehre. In: Brinkmann, Malte/Kubac, Richard/Rödel, Sales (hrsg.), Pädagogische Erfahrung (Bd. 1 der Reihe ‚Phänomenologische Erziehungswissenschaft – Theoretische und empirische Perspektiven). Wiesbaden: Springer-Fachmedien, 2015

Rezensionen

  • Rezension Hubertus Busche, Die Seele als System, in: Philosophisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft 2004 (Bd. I).
  • Rezension Andreas Weber, Natur als Bedeutung. In: Dialektik 2005.
  • Rezension Ina Schmidt: Vom Leben zum Sein. Der frühe Martin Heidegger und die Lebensphilosophie, in: Phänomenologische Forschungen 2006
  • Tagungsbericht (zusammen mit Joris van Gorkum und Tomas Folens) First Philosophie, Phenomenology and Ethics, Nimwegen, 21.-23.9.2006. In: Journal Phänomenologie H. 27 (2007) und in: Allgemeen nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, Jaargang 99/3 (Juli 2007).
  • Rezension Antonius Greiner, „Im brunnentiefen Grund der Dinge“. Welt und Bildung bei Eugen Fink. In: Journal Phänomenologie. H. 31 (2009)
  • Rezension Werner Stegmaier, Philosophie der Orientierung. In: kritikon, 18.02.2009
  • Renzension Guy van Kerckhoven, Epiphanie. Reine Erscheinung und Ethos ohne Kategorie. In: Phänomenologische Forschungen 2009
  • Will Buckingham: Levinas, Storytelling and Anti-Storytelling. In. Frontiers of Philosophy in China, 2014, 9(2)