Probleme im Studienfortschritt

Der Fachbereich 02 möchte seinen Studierenden nicht nur ein möglichst reibungsloses Studium ermöglichen, welches innerhalb der Regelstudienzeit abgeschlossen werden kann, sondern sie vor allem auch dann unterstützen, wenn Probleme im Studienfortschritt auftreten. Ein möglicher Indikator für solche Schwierigkeiten kann die Anzahl der pro Studienjahr erworbenen Leistungspunkte sein. Wer sein Bachelor-Studium innerhalb der Regelstudienzeit abschließen möchte, erwirbt im Durchschnitt 60 Leistungspunkte pro Studienjahr, also in zwei Semestern.

In regelmäßigen Abständen lädt der Dekan des Fachbereichs alle diejenigen Studierenden zu einem freiwilligen Beratungsgespräch mit der SoWi?So!-Studienberatung ein, bei denen weniger als die Hälfte dieser "regelhaften" Leistungspunkte in CampusNet/JOGU-StINE verbucht sind, da diese Studierende Gefahr laufen, die Anmeldefrist für die Bachelorarbeit innerhalb von 12 Semestern (vgl. Rahmenprüfungsordnung, §4 Absatz 2) nicht einhalten zu können.

Dies muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass diese Studierenden Probleme im Studienfortschritt haben oder ungewollt wenig Leistungspunkte erworben wurden. Wer sich aber in dieser Situation befindet, mit seinem eigenen Studienfortschritt nicht zufrieden ist und Unterstützung wünscht, ist herzlich eingeladen, einen Beratungstermin bei uns zu vereinbaren. In der Beratung kann es dann darum gehen, individuelle oder strukturelle Gründe für die Probleme zu erörtern und (Lösungs-)Möglichkeiten zu besprechen, wie Probleme vermieden oder wie Verzögerungen in den folgenden Semestern aufgeholt werden können. Selbstverständlich sind diese individuellen Einzelberatungen vertraulich und fachunabhängig, und die Mitarbeiter von SoWi?So! nehmen sich für die betroffenen Studierenden ausreichend Zeit für das Gespräch!

Diese Beratung startet zunächst mit einzelnen Fächern des Fachbereichs.

Logo MPZ