Wissenschaftsvideos gesucht! Fast Forward Science 2017 (bis 31. Juli)

Fast Forward Science sucht noch bis zum 31. Juli 2017 die besten Wissenschaftsvideos im Netz. Mit dem Webvideo-Wettbewerb rufen wir in diesem Jahr bereits zum fünften Mal Forschende, Kommunikatoren, Studierende, Künstler, YouTuber und Interessierte dazu auf, Webvideos einzureichen, die sich mit aktueller Wissenschaft und Forschung auseinandersetzen. Wir suchen Webvideos, die zwischen dem 1. August 2016 und dem 31. Juli 2017 produziert wurden – letzteres ist auch das Ende der Teilnahmefrist am Wettbewerb.
Mehr dazu auf www.fastforwardscience.de

>>Preise
Den besten Videomachern winken nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch Preisgelder bis zu 3.000 Euro und eine zweitägige Teilnahme am 10. Forum Wissenschaftskommunikation in Braunschweig. Hier findet die Preisverleihung statt und es werden Ausschnitte der Gewinner-Videos gezeigt.

>>Kategorien
Je nachdem, welchen Schwerpunkt ihr in eurem Video setzt, könnt ihr es in verschiedenen Kategorien einreichen. Es gibt drei unterschiedliche Kategorien, in denen wir jeweils drei Preisträger suchen.

  • SUBSTANZ: Steht im Webvideo der Inhalt an erster Stelle, ist Substanz die Kategorie der Wahl. // 3.000 Euro (1. Platz), 2.000 Euro (2. Platz), 1.000 Euro (3. Platz)
  • SCITAINMENT: Für Webvideos mit Schwerpunkt auf Unterhaltung gibt es die Kategorie Scitainment. // 3.000 Euro (1. Platz), 2.000 Euro (2. Platz), 1.000 Euro (3. Platz)
  • VISION: In der Kategorie Vision steht die Zukunft im Mittelpunkt. Zeigt uns eure Zukunftsvision! // 3.000 Euro (1. Platz), 2.000 Euro (2. Platz), 1.000 Euro (3. Platz)

Für die ganz Schnellen unter Euch empfehlen wir zudem die Teilnahme an unserer 48h-Challenge Super Fast. Die Herausforderung: Ihr müsst innerhalb von 48 Stunden ein Wissenschafts-Webvideo zu einem von uns vorgegebenem Thema produzieren. Aber keine Angst, es handelt sich hierbei um ein Querschnittsthema, zu dem alle Wissenschaftsdisziplinen etwas beitragen können. Die Bekanntgabe des Themas erfolgt am 21. Juni um 12 Uhr, ab dann laufen die 48 Stunden Produktionszeit.
Also, schnappt euch eine Kamera und überrascht uns mit kreativen Ideen, ganz gleich ob Physik oder Philosophie, Anglistik oder angewandte Informatik. Gewünscht ist, was euch, uns und die Netzgemeinde begeistert. Wir freuen uns auf kontroverse Themen, begeisternde Geschichten und frische Ideen, die uns zu denken geben.

Veranstaltungshinweis
Barcamp vermittelt Tipps rund um Webvideos für die Wissenschaft
Ideen und Tipps rund um die Produktion von Webvideos für die Wissenschaft werden beim Fast Forward Science Barcamp am 24. Juni 2017 in Berlin ausgetauscht. Webvideomacher und solche, die es werden wollen, fachsimpeln dabei über die besten Formen der Zuschaueransprache und die Feinheiten eines gelungenen Storytelling. Die Teilnahme am Barcamp ist kostenfrei. Infos und Anmeldung unter: www.fastforwardscience.de/barcamp

Viele Grüße
Wiebke Hahn und Vera Straetmanns

Bleibt auf dem Laufenden!
YouTube www.youtube.com/fastforwardscience
Twitter www.twitter.com/fforwardscience
Facebook www.facebook.com/fastforwardscience

Dieser Artikel wurde am 9. Juni 2017 publiziert und unter Aktuelles, Allgemein abgelegt.