„Genizat Germania“

01.12.2015

Neu erschienen:

Andreas Lehnardt: Das hebräische Exodus-Fragment in Inc. d. 54 der Erzbischöflichen Diözesan- und Dombibliothek zu Köln, in: Harald Horst (Hg.), Mittelalterliche Handschriften der Kölner Dombibliothek. Sechstes Symposion der Diözesan- und Dombibliothek Köln zu den Dom-Manuskripten (28. und 29. November 2014), Libelli Rhenani 62, Köln 2015, S. 105-118.

________________________________________________________________________________

19.02.2015
Neu erschienen:
Andreas Lehnardt / Annelen Ottermann: Fragmente jüdischer Kultur in der Stadtbibliothek Mainz. Entdeckungen und Deutungen, Veröffentlichungen der der Bibliotheken der Stadt Mainz 62, Mainz 2015
ISBN 978-3-00-046570-3
Bestellungen an: Stadtbibliothek Mainz martina.roggenbuck@stadt.mainz.de        

17.11.2014, 14 Uhr, Hessisches Staatsarchiv Wiesbaden: Vortrag vor der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen über: Neue Funde hebräischer Fragmente in Hessen.


22.01.2014 Vortrag über "Newly discovered Binding fragments in Germany" auf der Konferenz Manuscript Cultures
Zum Programm: http://www.manuscript-cultures.uni-hamburg.de/register_hebraica.html

21.07.2014 - "Genizat Germania" auf der Session von "Books within Books" auf dem Kongress der European Association for Jewish Studies (EAJS) in Paris, 20.-07-24.07.2014
Zum Programm der Session am 21.07.2014 geht es hier:
01.04.2014 - Verlängerung des Projektes bewilligt
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat das Projekt "Genizat Germania" verlängert.

27.11.2013 Gießener Anzeiger

Lich - Jüdische Handschriften in Buchdeckel entdeckt


Freitag, den 22.11.2013 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Marienstiftsgemeinde

Vortrag: Prof. Dr. Andreas Lehnardt

Moshe ben Maimon in Lich - zur Entdeckung eines mittelalterlichen hebräischen Fragmentes aus einer Schrift des berühmten jüdischen Gelehrten in der Marienstiftsgemeinde


 

 

Neuerscheinung:

Books within Books
New Discoveries in Old Book Bindings. European Genizah Texts and Studies Volume 2

Edited by Andreas Lehnardt, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz and Judith Olszowy-Schlanger, Ecole Pratique des Hautes Etudes (EPHE) Paris

Books within Books presents some recent findings and research projects on the fragments of medieval Hebrew manuscripts discovered in the bindings of other manuscripts and early printed books accross Europe. This is the second collection of interdisciplinary articles on Hebrew binding fragments presenting current scholarship and its international scope.
From the contemporary perspective, the fragments of medieval Hebrew manuscripts preserved until today, through their numbers (estimated 30,000 fragments, so more than double of the number of the known Hebrew volumes produced in medieval Europe ), the texts they carry (some of them have been previously unknown), the insights into book making techniques and finally their economic impact, are an unprecedented source for our knowledge of the Hebrew book culture and literacy as well as the economic and intellectual exchanges between the Jewish minority and their non-Jewish neighbours.


Neue Publikation:

Andreas Lehnardt, Meshal Qadmonim. A Newly Discovered Ashkenazic Binding Fragment of an Unknown Maqama from the Cathedral Library of Freising, Germany, in: Ra’anan S. Boustan, Klaus Herrmann, Reimund Leicht, Annette Yoshiko Reed, Giuseppe Veltri (ed.), Envisioning Judaism. Studies in Honor of Peter Schäfer on the Occasion of his Seventieth Birthday, Bd. 2, Tübingen 2013, 1139-1164.


Vortrag 02.07.2013

Andreas Lehnardt hält auf dem Symposium zu Ehren von Prof. Dr. Peter Schäfer, Berlin: Judaism in Transition. Crossing Boundaries in the Time and Space: from the Hellenistic-Roman World to Babylonia, from the Orient to Medieval Europe, einen Vortrag mit dem Titel: The Light of Metatron - Recently Discovered Fragments of Mystical Works in Germany

Programm zu dem Symposium


Soeben erschienen:

Andreas Lehnardt

Ein neues Fragment eines mittelalterlichen Kommentars zu den Chronikbüchern aus der Alten Bibliothek des Theologischen Seminars auf Schloss Herborn, in: Judaica. Beiträge zum Verstehen des Judentums 69, 1 (2013), 60-69.


Vorstellung der Esslinger Studien 47 von 2009/10Am Donnerstag, den 16.Mai 2013, 19.00 Uhr, wird im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung von Stadtarchiv und Geschichts-und Altertumsverein der neue Band der Esslinger Studien in der Schickhardthalle des Alten Rathauses vorgestellt. Umrahmt wird die Veranstaltung durch einen Vortrag von Professor Dr. Andreas Lehnardt, Lehrstuhl für Judaistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, zu einem im Stadtarchiv aufgefundenen Fragment einer hebräisch-aramäischen Handschrift des 15. Jahrhunderts.


Prof. Lehnardt hält einen Vortrag mit dem Titel "The Text of the Mishna as reflected in the European Genizah"

am 25.04.2013 (Donnerstag) um 18.00 Uhr in Universität von Budapest


27.03.2013Neuerscheinung

Andreas Lehnardt

Die Trierer Talmud-Fragmente. Rekonstruktion der Kodizes und ihre Bedeutung für die Forschungin: Michael Embach / Claudine Moulin / Andrea Rapp (Hg.)Die Bibliothek des Mittelalters als dynamischer Prozess, Trierer Beiträge zu den historischen Kulturwissenschaften 3, Wiesbaden 2012, S. 191-204 (7 Abbildungen)


NeuerscheinungAndreas Lehnardt

Neue Funde hebräischer Einbandfragmente im Staatsarchiv Wertheim am Main (Bronnbach), in: Wertheimer Jahrbuch 2010/2011, S. 137-160 (erschienen 2012)


08. November 2012 - Prof. Andreas Lehnardt - Neue Publikation!

BIBLIOTHECA S. MARTINI MOGUNTINA

Alte Bücher - Neue Funde


15.10.2012 Vortrag von Prof. Andreas Lehnardt in Kirchheim unter Teck:

Auf Spurensuche jüdischen Lebens


Neue Publikation 

Andreas Lehnardt: Hebräische Einbandfragmente im Staatsarchiv Amberg, in:

Archivalische Zeitschrift 92 (2011), 339-350.


Prof. Dr. Andreas Lehnardt

hält einen Vortrag am 02.Juli 2012 auf dem Symposium:

"Fragment und Makulatur. Vom Einbandfund zur Internetpräsentation" des

Landschaftsverbandes Rheinland /LVR-AFZ) im Stadtarchiv Duisburg

zum Programmhinweis


Prof. Dr. A. Lehnardt hält einen Vortrag auf der Tagung:

Bild und Text im jüdisch-christlichen Kontext im Mittelalter

Workshop zu den Erfurter Neufunden 18.-19 Juli 2012


Prof. Dr. Andreas Lehnardt: JUDAICA - März 2012 - Neue Publikation


11.04.2012 - WDR 5 Radiosendung Redezeitmit Prof. Andreas Lehnardt

podcastRedezeit: Auf der Suche nach der jüdischen Bibliothek des Mittelalters Das Puzzle der Handschriftenfragmente


Ein Einbandfragment aus der Geniza Weisenau:

Geniza Projekt Weisenau


28.01.2012 Münsterland-Zeitung

Artikel über Handschriften: Zeugen jüdischen Lebens


Neuerscheinung 2012

Andreas Lehnardt:

Hebräische Einbandfragmente in Frankfurt am Main

Mittelalterliche jüdische Handschriftenreste in ihrem geschichtlichen Kontext

- Mit einem Geleitwort von Rachel Heuberger -

2011. Frankfurter Bibliotheksschriften Band 16

Verlag Vittorio Klostermann


30.12.2011

NDR - "Schabat Schalom" Radiosendung - alles ist nachhörbar unter:

Andreas Lehnardt 30.12.2011 - 20.30 Uhr - Schabat Schalom - podcast über jüdische Handschriften aus dem Mittelalter


14.12.2011

Freie Presse: erschienen - Bericht zum hebräischen Puzzle


12. Dezember 2011 Evangelischer Kirchenbote: DFG Projekt "Genizat Germania"

Evangelischer Kirchenbote: DFG Projekt "Genizat Germania"

Teilesuche für hebräisches Puzzle


Prof. A. Lehnardt berichtet am 30.12.2011 um 20:30 Uhr in der Hörfunksendung

des NDR - "Schabat Schalom" über sein Projekt zu jüdischen Handschriften aus dem

Mittelalter. Die Sendung wird auch als podcast abrufbar sein.


02. 12. 2011

Erschienen! Ein Bericht über das DFG-Projekt "Genizat Germania" vom Evangelischen

Pressedienst:

Hebräisches Puzzle


15. November 2011, 18.00 Uhr

Prof. Dr. Andreas Lehnardt hält öffentlichen Vortrag:,,Hebräische Einbandfragmente in der Oberpfalz"anlässlich der Eröffnung der Ausstellung: ,,Pergamentrecycling: Handschriftenfragmente im Staatsarchiv Amberg"

Ausstellungsplakat

OWZ - Pergamentenrecycling - Bericht


18.07.2011 - 20.07.2011

Veranstaltung

Prof. Dr. A. Lehnardt (Judaistik) veranstaltet vom 18.-20.07.2011 das:

EAJS ANNUAL COLLOQUIUM: Books within Books - New Discoveries in Old Book Bindings

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten flyer


01.06.-05.06.2011

Konferenz "Midrashe Aggada in Eretz Israel and their Proliferation"

Prof. Dr. Andreas Lehnardt (Judaistik) hält einen Vortrag auf der internationalen Konferenz "Midrashe Aggada in Eretz Israel and their Proliferation" am Ben Zvi Institute in Jerusalem über neue Handschriftenfunde aus Deutschland: "Ginze Midrash: New Aggadic Binding Fragments from Germany".

Programmhinweis: Midrash Conference Jerusalem


15.02.2011

"Wären auch die Himmel Pergament ..." - Hebräische Einbandfragmente aus Speyer als Zeugen jüdischen Lebens Vortrag von Prof. Dr. Andreas Lehnardt (Universität Mainz) im Landesbibliothekszentrum Speyer.


01.02.2011

Neuerscheinung: Andreas Lehnardt, Ein hebräisch-altfranzösisches Glossar-Fragment zum Buch Ezechiel aus der Stadtbibliothek Reutlingen in: JUDAICIA Beiträge zum Verstehen des Judentums, Heft 4.


01.01.2011

Neuerscheinung: Andreas Lehnardt, Hebräische Einbandfragmente in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier, in: Libri Pretiosi. Mitteilungen der Bibliophilen Gesellschaft Trier 13 (2010), S. 105-109.


10.11.2010

Neuerscheinung: Andreas Lehnardt, Die hebräischen Einbandfragmente in der Bibliothek des St. Nikolaus-Hospitals in: Mitteilungen und Forschungsbeiträge der Cusanus-Gesellschaft Bd. 32.


09.09.2010

Neu erschienen: Andreas Lehnardt, Die hebräischen Einbandfragmente in Friedberg. Verborgene Zeugnisse jüdischen Lebens in der Wetterau, Wetterauer Geschichtsblätter 58, Friedberg 2010


01.04.2010

Neuerscheinung des Konferenz-Bandes "Genizat Germania" Hebrew and Aramaic Binding Fragments from Germany in Contex


13.07.2009

Genizat Germania auf dem World Congress for Jewish Studies in Jerusalem:

http://www.jewish-studies.org/Default.asp


Bitte entnehmen Sie der Rubrik Downloads das Programm des Kongresses (in hebräischer Fassung), in dem Sie auch die von Prof. Lehnardt geleitete Veranstaltung finden.


17.10.2008

In der Rubrik Downloads finden Sie ein erstes Katalogbeispiel mit Fotos und genauer Beschreibung einiger Fragmente aus der Stadtbibliothek Trier


12.09.2008

Bericht zum Vortrag von Prof. Lehnardt auf der 61. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Katholisch-theologischer Bibliotheken in Fulda vom 21.-25.7.20


02.06.2008

Der Arbeitskreis für die Erfassung, Erschließung und Erhaltung hisorischer Bucheinbände (AEB) trifft sich vom 25.-27.9.2008 zur Jahrestagung in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar. Prof. Lehnardt wird von der Arbeit des "Genizat Germania" Projektteams berichten. mehr...


23.05.2008

Prof. Lehnardt hält am 18.6.2008 einen Vortrag in der Staatsbibliothek Hamburg. mehr...


Prof. Lehnardt spricht am 28.05.08 in Trier über die Einbandfragmente aus der Stadtbibliothek. Näheres finden Sie in der Rubrik "Aktuelles" hier.


19.05.2008

Margaretha Boockmann, M.A., und Prof. Lehnardt erklären im Friedberger Geschichtsverein, wie man aus Fragmenten eine Geschichte des ashkenazischen Judentums puzzelt. mehr...


08.05.2008

Prof. Lehnardt spricht am Sa, 17.5 im Rahmen eines Workshops des Interdisziplinären Arbeitskreises Mediävistik an der Universität Mainz. mehr...


02.05.2008

Dr. Avraham David (Jerusalem) besuchte das Team des DFG-Projekts "Genizat Germania"


21.01.2008

Prof. Mauro Perani war am 21.01.2008 in Mainz zu Besuch


11.12.2007

"Genizat Germania" wird von der DFG unterstützt