Neu: Sonderregelung für Studierende mit Kindern

Gute Nachricht, falls Sie an der JGU studieren und Kinder haben: Ab dem 1.5. können Sie bei uns auch Medien aus Präsenzbeständen der Bereichsbibliotheken ausleihen.

Die Sonderregelung betrifft die Bestände der Bereichsbibliotheken Biologie, Georg Forster-Gebäude, Philosophicum, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Theologie.

Wie funktioniert die Ausleihe?  
Die Sonderregelung betrifft Medien aus Präsenzbeständen. Um auszuleihen, müssen Sie lediglich die Geburtsurkunde des Kindes (Original oder Kopie) und ihren Personalausweis vorlegen. Voraussetzung ist, dass Ihre Kinder jünger als 7 Jahre sind.

Die Ausleihfrist beträgt max. 8 Tage, für Medien aus Ausleihbeständen gilt die reguläre Leihfrist. Die Ausleihe orientiert sich an den Sonderregelungen für die Ausleihe behinderter Studierender nach § 15.4 der Benutzungsordnung.

Gibt es Ausnahmen?
Handschriften, Nachlässe, Autographen, alte Drucke, Medien von besonderem Wert sowie Medien, die vor 1900 erschienen sind, können leider nicht entliehen werden. Gleiches gilt für Mikroformen und Medien, deren Erhaltungszustand gefährdet ist, sonstige Sonderbestände sowie Zeitschriftenbände.

Herzlichen Dank an alle, die diese Erleichterung für Studierende mit Kindern möglich gemacht haben: Das Familien-Servicebüro der JGU, die Gleichstellungsbeauftragte und der Fachbereich 05.
Logo-FamilienServicebuero-Druck-RGB1-300x180-300x180